Flex-Able

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flex-Able
Studioalbum von Steve Vai

Veröffent-
lichung(en)

Januar 1984

Label(s) Urantia Records, Akashic Records, Epic

Genre(s)

Hard Rock, Heavy Metal, Instrumental Rock

Titel (Anzahl)

11

Laufzeit

41:18

Produktion

Steve Vai

Studio(s)

Stucco Blue Studio[1]

Chronologie
Flex-Able Passion and Warfare
(1990)

Flex-Able ist das erste Studioalbum des Gitarristen Steve Vai. Es erschien 1984 original beim Label Urantia Records, als Neuauflage 1988 unter Akashic und 1998 unter Epic Records.[2]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
ausführleriches Darstellung im Booklet vorhanden
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Professionelle Bewertungen
Quelle Bewertung
Allmusic

Nachdem Vai nicht mehr mit Frank Zappa tourte, hatte er 14.000 US-Dollar gespart, um sich ein kleines Haus in Sylmar, Kalifornien zu kaufen und richtete sich, mit der Hilfe von Zappa, ein Studio mit Recording-Equipment ein.[3] Von April bis November 1983 nahm Vai das Album im selbstgebauten Stucco Blue Studio auf.[1]

Vai sagte er im Guitar World Interview 2009, dass sich das Album in den USA über 400.000 mal verkauft hat und er Millionen von Dollarn an diesem Album verdient hat.[1]

Titelliste (LP Version 1984)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seite 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Little Green Men“ (Vai) – 5:39
  2. „Viv Woman“ (Vai) – 3:09
  3. „Lovers Are Crazy“ (Vai) – 5:39
  4. „Salamanders in the Sun“ (Vai) – 2:26
  5. „The Boy/Girl Song“ (Vai) – 4:02

Seite 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Attitude Song“ (Vai) – 3:23
  2. „Call It Sleep“ (Vai) – 5:09
  3. „Junkie“ (Vai) – 7:23
  4. „Bill's Private Parts“ (Vai) – 0:16
  5. „Next Stop Earth“ (Vai) – 0:34
  6. „There's Something Dead in Here“ (Vai) – 3:46

Titelliste (Rerelease)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album wurde auf CD 1988 unter dem Label Akashic Records mit vier Bonus-Tracks von der Flex-Able Leftovers EP veröffentlicht. 1998 wurde eine weitere Neuauflage des Albums unter dem Label Epic Records veröffentlicht. Des Weiteren wurde eine Version der Originalfassung 1992 unter dem Label Curcio Records in Italien veröffentlicht.[4]

  1. „Little Green Men“ (Vai) – 5:39
  2. „Viv Woman“ (Vai) – 3:09
  3. „Lovers Are Crazy“ (Vai) – 5:39
  4. „Salamanders in the Sun“ (Vai) – 2:26
  5. „The Boy/Girl Song“ (Vai) – 4:02
  6. „The Attitude Song“ (Vai) – 3:23
  7. „Call It Sleep“ (Vai) – 5:09
  8. „Junkie“ (Vai) – 7:23
  9. „Bill's Private Parts“ (Vai) – 0:16
  10. „Next Stop Earth“ (Vai) – 0:34
  11. „There's Something Dead in Here“ (Vai) – 3:46
Bonus-Tracks der Flex-Able Leftovers EP
  1. "So Happy" (Vai, Laurel Fishman) – 2:44
  2. „Bledsoe Bluvd“ (Vai) – 4:22
  3. „Burnin' Down the Mountain“ (Vai) – 4:22
  4. „Chronic Insomnia“ (Vai) – 2:05

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Zertifikation Verkäufe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) - +400.000[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Guitar World Mai 2009, Seite 57–59
  2. Releases Allmusic
  3. Informationen
  4. Flex-Able Discogs