Florian Roski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Florian Roski

Florian Roski (* 22. September 1974 in Nürnberg) ist ein deutscher Unternehmer, Sachbuchautor, Investor, Hochschuldozent und ehemaliger Mr. Germany.[1][2]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur begann Roski 1995 ein betriebswirtschaftliches Studium an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.[3] Als Diplom-Kaufmann schloss er das Studium 2001 ab und arbeitete in verschiedenen Unternehmen als Beteiligungscontroller, Leiter des Controllings und des Rechnungswesens.[3]

2005 gründete er gemeinsam mit einem Partner die „four-quarters-Gruppe“, deren Geschäftsführer und Hauptgesellschafter er ist.[3] Die Existenzgründungsberatungsgesellschaft der Gruppe firmiert mittlerweile unter dem Namen „four-quarters EXIST GmbH“. Seit 2008 ist Roski zudem Gründer und Geschäftsführer der „IKSOR GmbH“ (Family Office & Business Angel) sowie seit 2012 Prokurist von „mein-mikrofinanzierer GmbH“, einem staatlich akkreditierten Mikrofinanzinstitut.[4]

Seit August 2012 ist er Lehrbeauftragter der ICN Business School Nürnberg und der Technischen Hochschule Nürnberg Georg-Simon Ohm.[3][5] Während seiner Lehrtätigkeiten und neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der automotiven Zuliefererindustrie bildete sich Florian Roski auch selber weiter und war für ein Auslandsstudium in Peking (China)[3] und schloss im Dezember 2006 die Europäische Fernhochschule in Hamburg mit dem Master of Business Administration (MBA) ab.[3] 2012 promovierte er zum Doctor of Business Administration (DBA) an der Universität von Surrey in England.[3]

Florian Roski betreut ehrenamtlich lernschwache Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund beim Nürnberger Verein „DEGRIN – Begegnung und Bildung in Vielfalt e.V.“.[6]

Mister Germany[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 nahm Florian Roski an der Wahl zum Mister Germany teil. Nachdem er zunächst den Titel „Mister Süddeutschland“ gewonnen hatte, setzte er sich in Berlin bei der Wahl im Estrel Festival Center auch gegen seine restlichen Mitwettbewerber durch und gewann den Titel „Mister Germany 1999“.[7]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Panzerknacker Buch-Preis-Gewinner (Hörerpreis)[8]
  • TOP CONSULTANT – Die Besten Berater des Deutschen Mittelstandes – 1. Platz 2016[8]
  • 5-Euro-Business – 1. Platz mit dem Projekt „Lerntüte“[8]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über Education Punk ltd. In: education-punk.de. Abgerufen am 23. November 2018.
  2. Miss und Mister Germany. Rhein-Zeitung, 28. Januar 1999, abgerufen am 23. November 2018.
  3. a b c d e f g Speaker Dr. Florian Roski: VITA. In: education-punk.de. Abgerufen am 23. November 2018.
  4. mein-mikrofinanzierer GmbH. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, abgerufen am 23. November 2018.
  5. Florian Roski. Technische Hochschule Nürnberg, abgerufen am 23. November 2018.
  6. Das 1×1 des Immobilien Millionärs – von Dr. Florian Roski. Abgerufen am 23. November 2018.
  7. Zwei Schönheiten schweben im siebten Himmel, In: Die Welt vom 29. Januar 1999. Zuletzt abgerufen am 7. Dezember 2018.
  8. a b c Florian Roski / Beruflicher Werdegang. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, abgerufen am 25. November 2018.