Flughafen Taba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Taba International Airport
Flughafen Taba (Ägypten)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code HETB
IATA-Code TCP
Koordinaten

29° 35′ 16″ N, 34° 46′ 41″ OKoordinaten: 29° 35′ 16″ N, 34° 46′ 41″ O

736 m (2415 ft) über MSL
Basisdaten
Terminals 1
Passagiere 210.029 (2006)
Start- und Landebahnen
04R/22L
(geschlossen)
4000 m × 45 m Asphalt
04L/22R 4000 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12 i14

BW

Der Taba International Airport ist ein ägyptischer Flughafen nahe der Grenzstadt Taba und liegt ca. 16 km vom Stadtzentrum entfernt, unmittelbar an der israelischen Grenze.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1972 bis 1982 wurde der Flugplatz als Militärflugplatz Etzion von der Israelischen Luftwaffe angelegt und betrieben, da Israel nach den Erfolgen des Sechstagekrieges die Sinai-Halbinsel besetzt hielt. Der israelische Angriff auf den irakischen Kernreaktor Osirak am 7. Juni 1981 im Rahmen der Operation Opera wurde vom Stützpunkt Etzion aus geflogen. Kurz danach wurde er im Rahmen des Camp-David-Abkommens und dem Rückzug Israels von der Sinai-Halbinsel aufgegeben und seine Einheiten in den neu errichteten Militärflugplatz Owda verlegt.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen Taba wird hauptsächlich von Charterfluggesellschaften angeflogen. Ziele sind u. a. Manchester und London-Gatwick. Wegen zu geringer Passagierzahlen in Taba hat die ägyptische Fluggesellschaft Egypt Air den Flugbetrieb bis auf Weiteres eingestellt. Ab November 2013 fliegt Sunexpress Deutschland im Auftrag des Veranstalters FTI Taba an. Die Flüge werden von Düsseldorf, München, Frankfurt am Main, Köln/Bonn, Stuttgart sowie von Leipzig/Halle angeboten. Der Hinflug wird jeweils via Luxor durchgeführt. Ziel ist es, den Reisenden zunächst eine Woche Luxor/Nilkreuzfahrt anzubieten. Anschließend geht es per Inlandsflug (auch Sunexpress Deutschland) nach Taba, wo der Veranstalter FTI einen anschließenden Badeaufenthalt anbietet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]