Força

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Força
Nelly Furtado
Veröffentlichung 7. Juni 2004
Länge 2:59
Autor(en) Nelly Furtado, Gerald Eaton, Brian West
Musik Track & Field, Nelly Furtado
Label DreamWorks, Interscope
Album Folklore

Força ist ein Lied der kanadisch-portugiesischen Sängerin Nelly Furtado und die dritte Singleauskopplung aus ihrem zweiten Studioalbum Folklore. Zudem war es der offizielle Song der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
  DE 9 28.06.2004 (14 Wo.) [1]
  AT 5 04.07.2004 (14 Wo.) [2]
  CH 5 04.07.2004 (25 Wo.) [3]
  UK 40 24.07.2004 (3 Wo.) [4]
  CAN 76 ..
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Furtado schrieb das Lied zusammen mit Gerald Eaton und Brian West und produziert wurde es von Track & Field. Das Lied wurde als offizieller Song der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal ausgesucht.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersetzt heißt Força Kraft oder Stärke[5]. Die Strophen des Liedes sind auf Englisch, der Refrain ist in Portugiesisch gehalten. Furtado sagte über den Song:

"When I was touring in Portugal, people would frequently say goodbye to me by saying "Força", which is Portuguese slang. It translates as "Keep going", or "Kick Ass". It's also associated with sports, especially football. I put a feminine twist on the idea of how you feel when you're watching your favorite team. When you tie that into nationality, it becomes pretty intense. So this is a happy song, a burst of energy. Plus, we have Béla Fleck playing on the song. His contribution here is amazing."

übersetzt:
"Als ich auf Tour in Portugal war, sagten die Leute mir häufig "Força" zur Verabschiedung, was portugiesischer Slang ist. Übersetzt bedeutet das "Mach weiter so", oder "Super". Zudem wird es mit Sport verbunden, besonders mit Fußball. Ich setzte der Idee, wie du fühlst, wenn du deiner Lieblingsmannschaft zuguckst, einen femininen Drall auf. Deshalb ist es ein fröhlicher Song, ein Ausdruck von Energie. Außerdem spielt Béla Fleck bei dem Lied mit. Sein Beitrag ist fantastisch."

Auftritt in Lissabon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmenprogramm des am 4. Juli 2004 ausgetragenen Endspiels der Fußball-Europameisterschaft, bei dem sich Portugal und Griechenland gegenüberstanden, sang Furtado das Lied live vor Millionen von Zuschauern im Estádio da Luz (deutsch: "Stadion des Lichts") in Lissabon.[6]

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Musikvideo wurde in Toronto gedreht. Es wird gezeigt, wie ein kleiner Junge seinen Fußball auf eine Anhöhe schießt und dieser dort liegen bleibt. Mit der Zeit kommen immer mehr Menschen, um dem Jungen zu helfen. Es soll gezeigt werden, dass durch gemeinsame Kraft und Stärke (Força) viel erreicht werden kann[7].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Força in den deutschen Charts auf OffizielleCharts.de
  2. Força in den österreichischen Charts auf AustrianCharts.at
  3. Força in den Schweizer Charts auf Hitparade.ch
  4. Força in den Official UK Charts (englisch)
  5. Übersetzung von Força
  6. Nelly Furtado: Leidenschaft fürs Spanische. Zweites Deutsches Fernsehen, 3. März 2007, abgerufen am 7. Mai 2014 (Auftrittshinweis am Ende des Artikels).
  7. Bilder vom Videodreh auf Nelly-Furtado.de