Force India VJM01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Force India VJM01

Fisichella im VJM01

Konstrukteur: IndienIndien Force India F1 Team
Nachfolger: Force India VJM02
Technische Spezifikationen
Chassis: Sandwich mit Aluminium-Wabenkern und Deckschichten aus KFK
Motor: Ferrari 056H 2,4 Liter V8
Reifen: Bridgestone
Statistik
Fahrer: 20. DeutschlandDeutschland Adrian Sutil
21. ItalienItalien Giancarlo Fisichella
Erster Start: Großer Preis von Australien 2008
Letzter Start: Großer Preis von Brasilien 2008
Starts Siege Poles SR
18
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter

Der Force india VJM01 war der erste Formel-1-Rennwagen von Force India. Er nahm an allen 18 Rennen der Formel-1-Saison 2008 teil.

Technik und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der VJM01 wurde von Spyker F1 konstruiert und gebaut und war eine leichte Modifikation des 2007 eingesetzten Spyker F8-VII. Der Motor war ein Ferrari-056H-2,4-Liter-V8 und die Bereifung stellte der Einheitslieferant Bridgestone.

Lackierung und Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Force India VJM01 ist in den Farben Weiß, Orange und Gold lackiert und hatte großflächige Sponsorenaufkleber von Kingfisher Airlines sowie dem Elektronikhersteller Medion.

Fahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erster Fahrer wurde Adrian Sutil genannt, der noch einen Vertrag von Spyker hatte. Um den zweiten Fahrer zu nennen, veranstaltete Force India ein Shoot-Out, an dem sieben Piloten teilnahmen. Diese Piloten waren der Spanier Roldán Rodríguez (Wintertestfahrer bei Spyker), Giedo van der Garde (2007 Testfahrer bei Spyker), Franck Montagny (Testfahrer bei Toyota Racing), Christian Klien (Testfahrer bei Honda Racing F1), Giancarlo Fisichella (Stammfahrer bei Renault F1), Vitantonio Liuzzi (Stammfahrer bei der Scuderia Toro Rosso) und Ralf Schumacher (Stammfahrer bei Toyota Racing).

Am 11. Januar 2008 gab das Team die endgültige Fahrerkombination bekannt. Neben Adrian Sutil wurde Giancarlo Fisichella neuer Stammfahrer und Vitantonio Liuzzi wurde Testfahrer.

Saison 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saison erwies sich als recht erfolglos. Das Team fuhr keine Punkte ein und war in der Konstrukteurswertung auf dem vorletzten Platz, vor dem Team Super Aguri, welches an lediglich vier Rennen der Saison teilnahm. Insgesamt fiel der VJM01 18 mal aus. Das beste Ergebnis war ein zehnter Platz in Spanien.

Beim Großen Preis von Monaco wäre es Sutil beinahe gelungen die ersten Punkte einzufahren, jedoch schied er vorzeitig durch einen unverschuldeten Unfall auf Position vier liegend aus.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2008 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Bahrain.svg Flag of Spain.svg Flag of Turkey.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Europe.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Singapore.svg Flag of Japan.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Brazil.svg 10.
DeutschlandDeutschland A. Sutil 20 DNF DNF 19 DNF 16 DNF DNF 19 DNF 15 DNF DNF 13 19 DNF DNF DNF 16
ItalienItalien G. Fisichella 21 DNF 12 12 10 DNF DNF DNF 18 DNF 16 15 14 17 DNF 14 DNF 17 18
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]