Foyn-Küste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Foyn-Küste
Karte von Foyn-Küste
Lage Grahamland, Antarktische Halbinsel
Gewässer Weddell-Meer
Von Kap Alexander
66° 44′ 0″ S, 62° 37′ 0″ W
Bis Kap Northrop
67° 24′ 0″ S, 65° 16′ 0″ W

Koordinaten: 67° S, 64° W

Die Foyn-Küste ist ein Küstenabschnitt im Osten der Antarktischen Halbinsel, der zwischen dem Kap Alexander und Kap Northrop im Grahamland liegt. Im Süden schließt sich die Bowman-Küste an, und im Norden die Oskar-II.-Küste.

Der norwegische Walfänger und Antarktisforscher Carl Anton Larsen entdeckte sie 1893 bei seiner Antarktisfahrt und benannte sie nach seinem Landsmann Svend Foyn (1809–1894), dem Erfinder der modernen Harpunenkanone.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]