Francisco Capiral San Diego

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Francisco Capiral San Diego (* 10. Oktober 1935 in Obando; † 26. August 2015 in San Juan[1]) war ein römisch-katholischer Geistlicher und Bischof von Pasig.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Francisco Capiral San Diego empfing am 5. April 1958 die Priesterweihe für das Erzbistum Manila.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 6. Juni 1983 zum Koadjutor des Apostolischen Vikars von Palawan und Titularbischof von Zica. Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius auf den Philippinen, Erzbischof Bruno Torpigliani, am 10. August desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren die Oscar V. Cruz, Erzbischof von San Fernando, und Gregorio Espiga e Infante OAR, Apostolischer Vikar von Palawan.

Mit der Emeritierung Gregorio Espiga e Infantes OAR am 18. Dezember 1987 folgte er ihm am als Apostolischer Vikar von Palawan nach. Am 12. Juli 1995 wurde er zum Bischof von San Pablo ernannt. Am 28. Juni 2003 wurde er zum Bischof von Pasig ernannt und am 21. August desselben Jahres in das Amt eingeführt. Am 21. Dezember 2010 nahm Papst Benedikt XVI. sein altersbedingtes Rücktrittsgesuch an.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bishop San Diego of Pasig, Laguna passes away at 79

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Gregorio Espiga e Infante OARApostolischer Vikar von Palawan
1987–1995
Pedro D. Arigo
Pedro Bantigue y NatividadBischof von San Pablo
1995–2003
Leo Murphy Drona SDB
---Bischof von Pasig
2003–2010
Mylo Hubert Claudio Vergara