Frank Dekkers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frank Dekkers im Oktober 2009

Frank Dekkers (* 4. November 1961 in Nijmegen) ist ein niederländischer Künstler, der auf Landschaftsmalerei spezialisiert ist.[1]

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemälde „Oude Waal“, 2007, 65 × 88 cm

Dekkers studierte Malerei und Grafik an der Kunstakademie von Utrecht, der Hogeschool voor de Kunsten. Seine Gemälde entstehen stets vor Ort, wobei er bevorzugt Landschaften in der Umgebung von Flüssen malt.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sekundärliteratur und Kataloge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michael A. Martone: De plek. Frank Dekkers und Jeroen Hermkens. 1999
  • Rimme Rypkema: Frank Dekkers. 2001
  • Aan de rivier. Mit Beiträgen von Menno van der Beek, Mark Boog, Lenze Bouwers, Chrétien Breukers, Abe de Vries. 2006
  • Oorverdovend stil. Mit Beiträgen von Dick Adelaar, Bianca Ruiz, Christina Hosman, Jeroen Hermkens. 2009

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daten nach Thea Figee: "Rust, ruimte en horizon die almaar verder gaat." In: Algemeen Dagblad, 14. November 14, 2006, S. 8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frank Dekkers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien