Frank Dopheide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frank Dopheide

Frank Dopheide (* 29. Juli 1963 in Marl) ist Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group und Gründer der Marken- und Strategieagentur Deutsche Markenarbeit.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dopheide studierte an der Deutschen Sporthochschule Köln den Schwerpunkt „Medien und Kommunikation“ (Diplom),[1] um danach Werbetexter bei Spiess, Ermisch, Abels zu werden. Im Anschluss folgten Aufgaben als Kreativdirektor bei Grey, Kreativchef bei BMZ und Red Cell. 2005 kehrte Dopheide als Chairman von GREY Worldwide zurück. In dieser Zeit gewann Grey den ersten Bronzelöwen der Agenturgeschichte beim Cannes Lions International Festival of Creativity sowie mehrere „Effies“ und kam unter die Top Ten der kreativsten Agenturen.[2] 2011 gründete Frank Dopheide die Deutsche Markenarbeit,[3] die sich auf das Thema Manager als Marke konzentriert. Daneben wurde er Chairman der Agentur Scholz & Friends in Düsseldorf.[4] Im August 2014 stieg die Verlagsgruppe Handelsblatt als Mehrheitsgesellschafter bei der Deutschen Markenarbeit ein. Gleichzeitig wurde Frank Dopheide zum Geschäftsführer für Kundenentwicklung und Markenführung der Verlagsgruppe Handelsblatt bestellt, Deutschlands führender Gruppe von Wirtschaftsmedien, zu denen unter anderem das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zählen.[5] Im März 2018 wurde Dopheide zum Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group ernannt[6]. Im Juni 2019 wurde bekannt, dass Dopheide Ende 2019 die Handelsblatt Media Group "auf eigenen Wunsch" verlassen wird.[7]

Frank Dopheide schrieb das Kinderbuch Strahler, das die Abenteuer von schwer erkrankten Kindern in einem Krankenhaus beschreibt und 2011 mit dem iF Design Award ausgezeichnet wurde.[8] Dopheide ist Vater zweier Kinder und lebt in Düsseldorf.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Strahler. Die ersten 13 Geschichten. Illustriert von Hajo Müller. Droste, Düsseldorf 2010, ISBN 978-3-7700-1422-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage der Deutschen Sporthochschule Köln: Bekannte Studierende und Alumni der Deutschen Sporthochschule Köln
  2. Siehe Weblinks Kress und Who’s Who
  3. Deutsche Markenarbeit
  4. WuV Chairman S&F Düsseldorf
  5. Handelsblatt holt Markenexperten Frank Dopheide als Geschäftsführer, meedia.de, 4. August 2014
  6. Handelsblatt Media Group: Frank Dopheide wird Sprecher der Geschäftsführung / Redaktionen reden mit. Abgerufen am 24. Januar 2019.
  7. Uwe-Jens Ruhnau: Frank Dopheide verlässt Handelsblatt 23. Juni 2019, Rheinische Post, abgerufen am 24. Juni 2019.
  8. Award für Strahler 2011, exhibition.ifdesign.de, abgerufen am 6. September 2015