Frankee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frankee (* 9. Juni 1983 in Staten Island als Nicole Francine Aiello) ist eine US-amerikanische R&B-Sängerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004 nahm sie den Titel F.U.R.B (Fuck You Right Back) auf. Der Song basiert auf dem gleichen Arrangement wie Eamons Nummer-eins-Hit Fuck It (I Don't Want You Back). Der Text von Frankees Song ist eine Antwort auf seine harsche Abrechnung mit seiner Ex-Freundin. Sie behauptete, diese ehemalige Freundin des Sängers gewesen zu sein, was allerdings nicht der Wahrheit entsprach.[1] Mit ihrer Single stieg Frankee am 22. Mai 2004 auf Platz 1 der britischen Charts ein. Bei ihrem ersten Album The Good, The Bad, The Ugly wurde sie von den Songwritern Makeba und Andre Deyo unterstützt. Die Produktion übernahmen The Trackmasters und Grammy-Gewinner Rich Harrison.

2006 wechselte sie zu Big Management und veröffentlichte im selben Jahr ihr zweites Album. Die daraus ausgekoppelte Single Watch Me war nur als Download verfügbar.[2] Nachdem sich diese nicht in den Charts platzieren konnte, trennte sich das Plattenlabel von ihr.

Später arbeitete sie als Model.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2004 The Good, the Bad, the Ugly UK51
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Juni 2004

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2004 F.U.R.B. (Fuck You Right Back)
The Good, the Bad, the Ugly
DE8
(9 Wo.)DE
AT14
(10 Wo.)AT
CH15
(16 Wo.)CH
UK1
Silber
Silber

(20 Wo.)UK
US63
(7 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. März 2004

Weitere Singles

  • 2004: How You Do
  • 2006: Watch Me

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ‘Ya put me through pain。 I want to let know how I feel‘, Wexford People, 6. Mai 2014
  2. "Frankee - Watch Me CD Single on the iTunes Store" itunes.com. abgerufen am 13. Dezember 2011
  3. https://www.buzzfeed.com/elliewoodward/youll-never-guess-what-these-00s-stars-are-doing-now
  4. a b Chartquellen: DE AT CH UK US