Franz Xaver Fuchs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franz Xaver Fuchs (* 31. August 1868 in Hall in Tirol; † 10. November 1944 in Salzburg) war ein österreichischer Maler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sohn eines Gutsbesitzers studierte ab 1890 an der Akademie der Bildenden Künste München Malerei bei Ludwig von Löfftz.[1] Von 1892 bis 1897 unterrichtete er als Zeichenlehrer am Franziskanergymnasium in Hall.[2] Im Ersten Weltkrieg kommandierte er das Standschützen-Bataillon Innsbruck. Danach lebte er in München, Rom und Salzburg, 1924 kehrte er nach Hall zurück. Er schuf Altarbilder und Fresken für Kirchen und war auch als Restaurator tätig.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ehemaliges Hochaltarbild, Pfarrkirche Schwoich (1931)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Franz Xaver Fuchs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 00708 Franz Fuchs, Matrikelbuch der Akademie der Bildenden Künste München 1884–1920, abgerufen am 31. Mai 2017
  2. a b Pascal M. Hollaus: Das Wirken von Haller Künstlern des 20. Jahrhunderts (Josef Bachlechner d. Ä. u. J. und Franz Xaver Fuchs) in der Franziskanerkirche Hall. (PDF; 554 kB)
  3. Krinzinger, Wiesauer: Pfarrkirche hl. Laurentius. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 13. Dezember 2016.
  4. Drexel, Wiesauer: Pfarrkirche hl. Petrus. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 31. Mai 2017.
  5. Amt der Tiroler Landesregierung, Kulturabteilung (Hrsg.): Kulturberichte aus Tirol 2007. 60. Denkmalbericht. Innsbruck 2007, S. 70 (PDF; 10,7 MB)
  6. Amt der Tiroler Landesregierung, Kulturabteilung (Hrsg.): Kulturberichte aus Tirol 2013. 64. Denkmalbericht. Innsbruck 2013, S. 91 (PDF; 11,5 MB)
  7. Krinzinger, Wiesauer: Pfarrkirche hl. Johannes der Täufer. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 31. Mai 2017.
  8. Falschlunger, Wiesauer: Pfarrkirche Unsere Liebe Frau Mariae Opferung. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 31. Mai 2017.
  9. Wiesauer: Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 31. Mai 2017.