Free Agent (NFL)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Free Agent ist in der US-amerikanischen National Football League (NFL) ein Spieler, der bei keiner Mannschaft unter Vertrag steht.

restricted / unrestricted[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt zwei Arten von Free Agents: Unrestricted Free Agents können ohne Einschränkungen zu einem neuen Verein wechseln. Restricted Free Agents unterliegen Einschränkungen bei der Teamsuche.

Unrestricted Free Agency[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zeitraum, in dem NFL-Teams Verhandlungen mit vertragslosen Spielern führen dürfen, wird "Free Agency" genannt. Außerhalb dieses Zeitraums haben die Teams nur die Möglichkeit, einen eigenen Spieler mit einem Franchise Tag zu belegen und so ohne Einigung auf einen neuen Vertrag an das Team zu binden und nicht zum Free Agent werden zu lassen. Eine weitere Unterteilung wie zum Beispiel in der National Hockey League (NHL) gibt es in der NFL nicht.

Restricted Free Agents[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Restricted Free Agents sind Spieler, die drei oder weniger Saisons in der NFL gespielt haben und deren Vertrag ausgelaufen ist. Sie haben ein Angebot von ihrem bisherigen Club, sind aber frei mit anderen Clubs zu verhandeln. Die Phase dafür läuft bis etwa eine Woche vor der alljährlichen NFL Draft im April. Akzeptiert der Spieler ein Angebot eines neuen Teams, so kann das bisherige Team mit diesem Angebot gleichziehen, um den Spieler zu halten. Ist dies nicht der Fall, so gibt es für das alte Team - abhängig von der Höhe des eigenen Angebots - eine Kompensation in Form von Draft-Rechten, die vom neuen Team ans alte abgegeben werden müssen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]