Fridel Köhne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fridel Köhne, als Drehbuchautorin auch Friedel Köhne/Koehne, (* 26. Juni 1890 in Hamburg; † 20. Jahrhundert) war eine deutsche Schriftstellerin und Drehbuchautorin. Ihr eigentlicher Name war Fridel Sievakowsky, geb. Langfurth[1] bzw. Frida Sierakowsky.[2]

Fridel Köhne lebte in Hamburg und war für die Vera-Filmwerke tätig.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das große Geschäft (Roman), 1916
  • Der Schellenträger (Roman), 1919
  • Ein Mann von fünfzig Jahren (Roman), 1931
  • Die Sumpfhanne (Roman), 1939
  • Der Familienschmuck (Roman), 1940
  • Ein Jahr des Glücks (Roman), 1941

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsches Literatur-Lexikon. Begründet von Wilhelm Kosch. 3. Aufl. Bd. 9. Bern und München: Francke, 1984. (Sp. 67)
  2. Kürschners Deutscher Literatur-Kalender, 1943.