Friedrich Böhm (Regisseur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fritz Böhm (* 2. September 1980 in Berlin, Deutschland, als Friedrich Böhm) ist ein deutscher Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Jahren 2002 bis 2006 besuchte Böhm die Münchner Hochschule für Film und Fernsehen und studierte dort Produktion und Medienwirtschaft. Während seines Studiums gründete er gemeinsam mit Sven Nuri die Produktionsfirma Toccata Film. Bei seinem Abschlussfilm Mondmann schrieb er 2006 auch das Drehbuch und führte Regie. Die US-amerikanische Produktion Wildling (2017) mit Bel Powley, Liv Tyler und Brad Dourif markiert sein Spielfilmdebüt als Regisseur.[1]

Böhm ist mit der Drehbuchautorin Christine Lavaf verheiratet und lebt in Los Angeles, USA.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007 Kinder-Medien-Preis Der weiße Elefant als Produzent von Mondmann (zusammen mit Sven Nuri und Christoph Strunck)
  • 2007 Grand Prize "Best Children's Film" auf dem Rhode Island International Film Festival als Regisseur von Mondmann

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ali Jaafar: Rising Star Bel Powley To Topline ‘Wildling’; Liv Tyler and Trudie Styler’s Maven To Produce. In: Deadline. 5. Oktober 2015, abgerufen am 23. Mai 2016 (amerikanisches Englisch).