Fritz!Box-Modellliste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FRITZ!Box 6660 Cable

Dieser Artikel enthält eine Liste der Fritz!Box-Modelle des Herstellers AVM mit ihren Eigenschaften und Konfigurationen.

Aktuelle Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Markt­ein­führung[1] Modem IPv6 USB-Host­version WLAN MBit Mesh Master/ Repeater[2] VoIP Amts­anschluss Int. a/b Int. S0 Int. DECT 5 GHz WiFi 6 LANA1 /GBit Int. Speicher Bemerkungen Aktuelle FRITZ!OS-Version
FRITZ!Box 3490 Sep. 2014 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 3.0 A2 450 / 1.300 A4 • / • A5 A4 4 / 4 512 MB NAND WLAN a/b/g/n/ac; vorgestellt auf der CeBIT 2014[3] 7.30[4]
FRITZ!Box 4020 Juni 2015 kein Modem 1 × 2.0 A2 450 • / • 4 / 0 +

1xWAN

WLAN b/g/n; vorgestellt auf der CeBIT 2015[5] 7.02[6]
FRITZ!Box 4040 Sep. 2016 kein Modem 1 × 3.0, 1 × 2.0 400 / 866 A4 • / • A4 4 / 4 +

1×WAN

WLAN a/b/g/n/ac; vorgestellt auf der CeBIT 2016 7.29[7]
FRITZ!Box 4060 Jan. 2022 kein Modem 1 x 3.0 800 / 2400 • / • [8] 4 / 3 +

1×WAN

1888 MB NAND WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax

(Wi-Fi 6)

7.30[9]
FRITZ!Box 5490 Feb. 2016 Glasfaser – AON 2 × 3.0 450 / 1.300 A4 • / (•) 2 1 4 / 4 Glasfaser-Unterstützung von TR-069 und SFF-8472, WLAN g/a/n/ac, bis September 2019 nur als OEM-Produkt erhältlich[10] 7.29[11]
FRITZ!Box 5491 Feb. 2016 Glasfaser – GPON 2 × 3.0 450 / 1.300 A4 • / (•) 2 1 4 / 4 Glasfaser-Unterstützung von TR-069 und SFF-8472, WLAN g/a/n/ac, bis September 2019 nur als OEM-Produkt erhältlich[10] 7.29[12]
FRITZ!Box 5530 Fiber Dez. 2020 Glasfaser – GPON AON 600 / 2.400 A4 • / (•) 1 3 / 3 (1 Port davon 2,5 Gbit) Glasfaser-Unterstützung von TR-069 und SFF-8472 (je ein SFP-Modul für GPON und AON beiliegend), WLAN g/a/n/ac/ax

2x2 MU-MIMO

(Wi-Fi 6)

7.29[13]
FRITZ!Box 5550 Fiber Noch nicht eingeführt Glasfaser – GPON AON
ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) (-Supervectoring) G.fast
600 / 2.400 A4 • / (•) a/b, S0 1 1 / 1 (2.5 G)
FRITZ!Box 5590 Fiber Mai 2022 Glasfaser – GPON AON XGS-PON[14] 2 x 3.0 1200 / 2400 • / (•) 2 0 6 5 /5 (1 Port davon 2,5 Gbit LAN/WAN)[15] 4x4 MU-MIMO

WLAN AX (Wi-Fi 6)[16]

7.29
FRITZ!Box 6430 Cable Okt. 2016 EuroDOCSIS 3.0 2 × 2.0 450 2 0 4 / 4 Kabelmodem, EuroDOCSIS-1.0/1.1/2.0/3.0 7.29[17]
FRITZ!Box 6490 Cable Juli 2013 EuroDOCSIS 3.0 2 × 2.0 450 / 1.300 A4 2 1 A4 4 / 4 2048 MB NAND Kabelmodem, EuroDOCSIS-1.0/1.1/2.0/3.0 7.29[17]
FRITZ!Box 6591 Cable Mai 2019 DOCSIS 3.1 2 × 3.0 A2 800 / 1.733 A4 • / (•) 2 1 6 A4 4 / 4 Kabelmodem, EuroDOCSIS 1.0/1.1/2.0/3.0: 32 × 8-Kanäle, DOCSIS 3.1: 2×2-OFDM-Kanäle, WLAN n/ac; Nachfolger der 6590; vorgestellt auf der ANGA COM 2017; seit Mai 2018 als OEM-Produkt, seit Mai 2019 im Handel erhältlich[18][19] 7.29[20]
FRITZ!Box 6660 Cable Feb. 2020 DOCSIS 3.1 1 × 2.0 600 / 2400 • / (•) 1 0 6 A4 5 /5 (1 Port davon 2,5 Gbit) WLAN n/ac/ax vorgestellt auf der ANGA COM 2019; IFA 2019

2x2 MU-MIMO

WLAN AX

(Wi-Fi 6)

7.29[21]
FRITZ!Box 6690 Cable 2022 DOCSIS 3.1 2 × 3.0 1200 / 4800 • / (•) 2 0 6 A4 4 /4 (1 Port davon 2,5 Gbit) 4x4 MU-MIMO

WLAN AX (Wi-Fi 6)

7.29[21]
FRITZ!Box 6820 LTE Dez. 2015 GPRS EDGE UMTS HSPA(+) LTE (CAT 4) 450 • / (•) 1 / 1 LTE-Modem (Band: 1, 3, 5, 7, 8 und 20) UMTS-Modem (Band: 1, 5 und 8) GSM-Modem (Band: 3 und 8); WLAN b/g/n; vorgestellt auf der CeBIT 2015;[5] 7.29[22]
FRITZ!Box 6820 LTE v2 Jan. 2019 UMTS HSPA(+) LTE (CAT 4) (CAT 6) 450 • / (•) 1 / 1 LTE-Modem (Band: 1, 3, 7, 8, 20 und 32) UMTS-Modem (Band: 1 und 8); WLAN b/g/n; 7.29[23]
FRITZ!Box 6820 LTE v3 März 2020 UMTS HSPA(+) LTE (CAT 4) (CAT 6) 450 • / (•) 1 / 1 LTE-Modem (Band: 1, 3, 7, 8, 20 und 32) UMTS-Modem (Band: 1 und 8); WLAN b/g/n; 7.29[24]
FRITZ!Box 6850 LTE 2020 UMTS HSPA(+) LTE (CAT 4)

1 × 3.0 400 / 866 A4 • / • 1 4 / 4 LTE-Modem (Band: 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40 und 41) UMTS-Modem (Band: 1, 5 und 8)[25] 7.29[26]
FRITZ!Box 6850 5G Okt. 2021 UMTS HSPA(+) LTE (CAT 4 +CAT 5)

1 × 3.0 400 / 866 A4 • / • 2 4 / 4 5G-Modem (Band: Sub-6-GHz) LTE-Modem (Band: 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40 und 41) UMTS-Modem (Band: 1, 5 und 8)[27] 7.30[28]
FRITZ!Box 6890 LTE 2017 UMTS HSPA(+) LTE (CAT 4) (CAT 6)

ADSL(2+) VDSL2 (-Vectoring) (-Supervectoring)
1 × 3.0 800 / 1733 A4 • / • a/b, S0 2 1 4 / 4 + 1xWAN 512 MB NAND LTE-Modem (Band: 1, 3, 7, 8 und 20) UMTS-Modem (Band: 1 und 8); vorgestellt auf der IFA 2017 7.29[29]
FRITZ!Box 6890 LTE v2 Dez. 2017 UMTS HSPA(+) LTE (CAT 4) (CAT 6)

ADSL(2+) VDSL2 (-Vectoring) (-Supervectoring)
1 × 3.0 800 / 1733 A4 • / • a/b, S0 2 1 4 / 4 + 1xWAN 512 MB NAND LTE-Modem (Band: 1, 3, 7, 8, 20, 28 und 32) UMTS-Modem (Band: 1 und 8) 7.29[30]
FRITZ!Box 7362 SL Juli 2013 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 2.0 A2 450 • / • 1 4 / 2 128 MB NAND[31] Nur als OEM-Produkt erhältlich[32] 7.13[33]
FRITZ!Box 7412 Okt. 2014 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 300 1 1 / 0 128 MB NAND WLAN b/g/n; Nachfolger der 7312; vorgestellt auf der CeBIT 2014; nur als OEM-Produkt erhältlich[34] 1und1 "WLAN-Modem VDSL" (10/2015)[35][36] 6.87[37]
FRITZ!Box 7430 Juni 2015 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 1 × 2.0 A2 450 • / • 1 4 / 0 128 MB NAND WLAN b/g/n; vorgestellt auf der CeBIT 2015[5] 7.29[38]
FRITZ!Box 7490 Apr. 2013 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 3.0 A2 450 / 1.300 A4 • / • a/b, S0 2 1 A4 4 / 4 512 MB NAND[39] WLAN a/b/g/n/ac; vorgestellt auf der CeBIT 2013/2013[40] 7.29[41]
FRITZ!Box 7510 Dez. 2021 ADSL(2+) VDSL2 (-Vectoring) (Supervectoring) 1 × 2.0 A2 600 • / • 1 1 / 1 WLAN AX (Wi-Fi 6) 7.30[42]
FRITZ!Box 7520 Feb. 2019 ADSL(2+) VDSL2 (-Vectoring) (Supervectoring) 1 × 2.0 A2 400 / 867 A4 • / • 1 A4 4 / 2 2×2 Multiuser-MIMO; nur als OEM-Produkt[43] 7.29[44]
FRITZ!Box 7530 Mai 2018 ADSL(2+) VDSL2 (-Vectoring) (Supervectoring) 1 × 3.0 A2 400 / 867 A4 • / • 1 A4 4 / 4 2×2 Multiuser-MIMO[45][46] 7.29[47]
FRITZ!Box 7530 AX Nov. 2020 ADSL(2+) VDSL2 (-Vectoring) (Supervectoring) 1 × 2.0 A2 600 / 1800 • / • 1 0 4 / 4 2x2 : 2,4 GHz;

3x3 : 5 GHz MU-MIMO

WLAN AX (Wi-Fi 6)

7.31[48]
FRITZ!Box 7560 Mai 2016 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 1 × 2.0 A2 450 / 866 A4 • / • 1 0 A4 4 / 4 128 MB NAND WLAN a/b/g/n/ac 7.29[49]
FRITZ!Box 7580 Sep. 2016 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2x3.0 800 / 1.733[50] • / • a/b, S0 2 1 4 / 4 + 1×WAN 512 MB NAND WLAN a/b/g/n/ac; vorgestellt 09/2016; wird auch vermarktet als 1&1 BusinessServer 7.29[51]
FRITZ!Box 7582 Juni 2017 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) (-Supervectoring) G.fast 2 × 3.0 A2 450 / 1.300 A4 • / (•) 2 0 4 / 4 + 1×WAN Nur über Provider verfügbar 7.16[52]
FRITZ!Box 7583 Jan. 2019 VDSL2(-Vectoring) (-Supervectoring) (-Bonding) 2 × 3.0 A2 800 / 1.733 A4 • / • 2 1 A4 4 / 4 + 1×WAN 512 MB NAND 7.31[53]
FRITZ!Box 7583 VDSL 2020 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) (-Supervectoring) (-Bonding) G.fast 2 × 3.0 A2 800 / 1.733 A4 • / • 2 1 A4 4 / 4 + 1×WAN 512 MB NAND vorgestellt auf dem MWC 2018; einziges Fritzbox-Modell mit zwei S0-Anschlüssen (über serienmäßigen Adapter) 7.31[54]
FRITZ!Box 7590 Juni 2017 ADSL(2+) VDSL2 (-Vectoring) (Supervectoring) 2 × 3.0 A2 800 / 1.733 A4 • / • • / • a/b, S0 2 1 A4 4 / 4 + 1×WAN 512 MB NAND 4×4 Multiuser-MIMO; vorgestellt auf der CeBIT 2017[55] 7.29[56]
FRITZ!Box 7590 AX Sep. 2021 ADSL(2+) VDSL2

(-Vectoring) (Supervectoring)

2 × 3.0 A2 1.200 / 2.400 A4 • / • • / • 2 1 A4 4 / 4 + 1×WAN 512 MB NAND 4×4 Multiuser-MIMO;
vorgestellt auf der IFA 2020;
WLAN AX (Wi-Fi 6)
7.31[57]
Modell Markt­ein­führung[1] Modem IPv6 USB-Host­version WLAN MBit Mesh Master/ Repeater[2] VoIP Amts­anschluss Int. a/b Int. S0 Int. DECT 5 GHz WiFi 6 LANA1 /GBit Int. Speicher Bemerkungen Aktuelle FRITZ!OS-Version

Ehemalige Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Markt­ein­führung[1] Einstellung des Supports[58] Modem IPv6 USB­Gerät USB-Host­version WLAN MBit VoIP Amts­anschluss Int. a/b Impuls-wahl Int. S0 Int. DECT 5 GHz LANA1 /GBit Int. Speicher Bemerkungen Aktuelle FRITZ!OS-Version[59]
FRITZ!Box Jan. 2004 1. Juni 2006 ADSL(2+) N/A ? N/A 2 / 0 Kein WLAN 03.87[60]
FRITZ!Box SL Juni 2004 1. Sep. 2009 ADSL(2+) N/A ? N/A 1 / 0 Kein WLAN 3.94
FRITZ!Box SL WLAN Aug. 2004 31. Dez. 2007 ADSL(2+) 1 x 1.1 54 ? 1 / 0 WLAN 802.11 b/g/g++, unterstützt auch AES und somit WLAN 802.11i[61] 4.34
FRITZ!Box Fon Juni 2004[62] 1. Juni 2006 ADSL(2+) N/A a/b, S0 2 ? 0 N/A 1 / 0 Kein WLAN 4.33
FRITZ!Box Fon ata Apr. 2005 31. Dez. 2007 Kein Modem N/A a/b, S0 2 ? 0 N/A 1 / 0 Kein WLAN, dafür VoIP 4.01
FRITZ!Box Fon WLAN Aug. 2004 31. Dez. 2007 ADSL(2+) 125 a/b, S0 2 ? 0 1 / 0 WLAN 802.11 b/g/g++ 4.34
FRITZ!Box 2030 Jan. 2004 1. Juni 2006 ADSL(2+) N/A ? N/A 2 / 0 Kein WLAN 3.93
FRITZ!Box 2031 Mai 2006 1. Sep. 2008 ADSL(2+) N/A ? N/A 2 / 0 Kein WLAN 4.15
FRITZ!Box 2070 Nov. 2005 31. Dez. 2007 ADSL(2+) 1 × 1.1 N/A ? N/A 4 / 0 Kein WLAN 4.15
FRITZ!Box 2110 2007 2008 ADSL(2+) N/A ? N/A 1 / 0 Kein WLAN 4.52
FRITZ!Box 2170 Jan. 2007 2008 ADSL(2+) 1 × 1.1 N/A ? N/A 4 / 0 Kein WLAN 4.57
FRITZ!Box WLAN 3020 Juli 2004 1. Juni 2006 ADSL(2+) 1 x 1.1 54 ? 1 / 0 WLAN 802.11 b/g/g++, unterstützt auch AES und somit WLAN 802.11i[61] 4.34
FRITZ!Box WLAN 3030 Apr. 2005 31. Dez. 2007 ADSL(2+) 54 ? 2 / 0 4.34
FRITZ!Box WLAN 3050 Juni 2005 31. Jan. 2008 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 ? 2 / 0 4.07
FRITZ!Box WLAN 3070[63] Sep. 2005 31. Dez. 2007 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 ? 4 / 0 WLAN 802.11b/g/g++ 4.15
FRITZ!Box WLAN 3130 Sep. 2006 31. Dez. 2007 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 ? 1 / 0 4.34
FRITZ!Box WLAN 3131 Sep. 2006 31. Dez. 2012 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 ? 1 / 0 4.57
FRITZ!Box WLAN 3170 Jan. 2007 1. Apr. 2013 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 ? 4 / 0 WLAN 802.11b/g/g++ 4.58
FRITZ!Box 3270 v1 März 2008 28. Juli 2013 ADSL(2+) 1 × 2.0 A2 300 ? 4 / 0 8 MB WLAN a/b/g/n 5.54
FRITZ!Box 3270 v3 Sep. 2009 28. Juli 2013 ADSL(2+) 1 × 2.0 A2 300 ? 4 / 0 16 MB WLAN a/b/g/n; Vorgänger der 3272 5.54
FRITZ!Box 3272 Apr. 2013 31. Jan. 2018 ADSL(2+) 2 × 2.0 A2 450 ? 4 / 2 128 MB NAND WLAN b/g/n; vorgestellt auf der CeBIT 2013 6.88
FRITZ!Box 3370 Juni 2010 30. Juni 2015 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 2.0 A2 450 A5 ? 4 / 4 512 MB NAND WLAN a/b/g/n (2,4 GHz oder 5 GHz) 6.55
FRITZ!Box 3390 Apr. 2012 1. Apr. 2017 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 2.0 A2 450 / 450 A4 A5 ? 4 / 4 128 MB NAND WLAN a/b/g/n 6.55
FRITZ!Box 4080 Nur Showcase kein Modem 2 × 3.0 A2 800 / 1.733[5] 2 ? 1 A4 4 / 4 + 1×WAN 512 MB NAND WLAN a/b/g/n/ac; vorgestellt auf der CeBIT 2014; überarbeitete Version auf der CeBIT 2015 gezeigt[5] erschien als 7580
FRITZ!Box Fon 5010 Juli 2005 1. Juni 2008 ADSL(2+) N/A a/b 2 ? 0 N/A 2 / 0 Kein WLAN 4.27
FRITZ!Box Fon 5012 Juli 2005 1. Juni 2008 ADSL(2+) N/A S0 0 2 N/A 2 / 0 Kein WLAN 4.27
FRITZ!Box Fon 5050 März 2005 31. Dez. 2007 ADSL(2+) N/A a/b, S0 3 ? 1 N/A 2 / 0 Kein WLAN 4.31
FRITZ!Box Fon 5113 Aug. 2008 31. Dez. 2011 ADSL(2+) N/A ? 2 N/A 1 / 0 Kein WLAN 4.83
FRITZ!Box Fon 5124 Feb. 2007 2010 ADSL(2+) 1 × 2.0 N/A ? 2 N/A 4 / 0 Kein WLAN 4.77
FRITZ!Box Fon 5140 Nov. 2005 31. Mai 2011 ADSL(2+) N/A a/b, S0 2 ? 1 N/A 4 / 0 Kein WLAN 4.67
FRITZ!Box 6320 Cable Mai 2011 30. Apr. 2015 EuroDOCSIS 3.0 150 1 ? 1 1 / 1 Kabelmodem, EuroDOCSIS-1.0/1.1/2.0/3.0 5.51
FRITZ!Box 6320 V2 Cable Sep. 2013 30. Apr. 2015 EuroDOCSIS 3.0 150 1 ? 1 1 / 1 Kabelmodem, EuroDOCSIS-1.0/1.1/2.0/3.0 5.51
FRITZ!Box 6340 Cable Juni 2012 30. Apr. 2015 EuroDOCSIS 3.0 300 2 ? 1 4 / 4 Kabelmodem, EuroDOCSIS-1.0/1.1/2.0/3.0 6.04
FRITZ!Box 6360 Cable Juli 2010 1. Nov. 2017 EuroDOCSIS 3.0 1 × 2.0 300 2 1 4 / 4 Kabelmodem, EuroDOCSIS-1.0/1.1/2.0/3.0 6.50
FRITZ!Box 6590 Cable Juni 2017 30. Juni 2021 EuroDOCSIS 3.0 2 × 2.0 A2 800 / 1.733 A4 2 1 A4 4 / 4 Kabelmodem, EuroDOCSIS-1.0/1.1/2.0/3.0, 32 × 8-Kanäle, WLAN a/b/g/n/ac; Nachfolger der 6490 7.29[17]
FRITZ!Box 6810 LTE Sep. 2012 31. März 2017 LTE 300 0 0 1 / 0 LTE-Modem (800 MHz & 2,6 GHz) 6.34[17]
FRITZ!Box 6840 LTE Feb. 2011 30. Sep. 2017 LTE 1 × 2.0 300 1 ? 0 4 / 4 LTE-Modem (800 MHz, 1,8 GHz 2,6 GHz) 6.87
FRITZ!Box 6842 LTE März 2013 31. März 2017 LTE 1 × 2.0 300 1 ? 0 4 / 1 LTE-Modem (800 MHz, 1,8 GHz 2,6 GHz) 6.34
FRITZ!Box Fon WLAN 7050 Apr. 2005 30. Juni 2008 ADSL(2+) 54 a/b, S0 3 ? 1 2 / 0 4.33
FRITZ!Box Fon WLAN 7112 März 2009 1. Dez. 2013 ADSL(2+) 54 2 0 1 / 0 32 MB 4.88
FRITZ!Box Fon WLAN 7113 Aug. 2007 1. Juli 2013 ADSL(2+) 54 a/b, S0 2 0 1 / 0 wie 7112, für Analog-/ISDN-Anschluss; zu schwaches Original-Netzteil kann zu Neustarts führen 4.68
FRITZ!Box Fon WLAN 7140 Okt. 2005 1. Juli 2010 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 a/b, S0 2 ? 0 4 / 0 4.33
FRITZ!Box Fon WLAN 7141 Okt. 2005 31. Dez. 2008 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 a/b, S0 2 ? 0 1 / 0 32 MB 4.77
FRITZ!Fon 7150 Nov. 2006 31. Dez. 2009 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 a/b, S0 0 0 1 / 0 Keine kabelgebundenen
Telefoniegeräte anschließbar
4.72
FRITZ!Box Fon WLAN 7170 Nov. 2005 1. Dez. 2013 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 a/b, S0 3 1 4 / 0 Vorgänger der 7270 4.88
FRITZ!Box Fon WLAN 7170 V2 Aug. 2006 1. Dez. 2013 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 a/b, S0 3 1 4 / 0 4.88
FRITZ!Box Fon WLAN 7170 SL Nov. 2005 1. Juli 2010 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 a/b, S0 3 ? 1 4 / 0 Vorgänger der 7270, Anschlusskabel für a/b und S0 fehlt – sonst wie 7170 4.81
FRITZ!Box Fon WLAN 7170 SL V2 Sep. 2006 1. Juli 2010 ADSL(2+) 1 × 1.1 54 a/b, S0 3 ? 1 4 / 0 4.81
FRITZ!Box 7240 Aug. 2008 1. März 2015 ADSL(2+) 1 × 2.0 A2 300 2 0 4 / 0 64 MB Als DECT-Repeater einsetzbar 6.06
FRITZ!Box 7270 V1 Aug. 2007 31. Dez. 2013 ADSL(2+) 1 × 2.0 A2 300 a/b, S0 2 ? 1 4 / 0 8 MB WLAN a/b/g/n; 1. Hardwareversion: mit geringerem Funktionsumfang, u. a. kein WLAN-Gastzugang und kein Fritz!NAS; 4.89
FRITZ!Box 7270 V2 2008 1. März 2015 ADSL(2+) 1 × 2.0 A2 300 a/b, S0 2 1 4 / 0 16 MB WLAN a/b/g/n; 2. Hardwarerevision 6.06
FRITZ!Box 7270 V3 Mai 2009 1. März 2015 ADSL(2+) 1 × 2.0 A2 300 a/b, S0 2 ? 1 4 / 0 16 MB WLAN a/b/g/n; Vorgänger der 7272; 3. Hardwarerevision; Betrieb als DECT-Repeater; 6.06
FRITZ!Box 7272 Aug. 2013 8. Feb. 2018 ADSL(2+) 1 × 2.0 A2 450 a/b, S0 2 ? 1 4 / 2 16 MB NOR,
22 MB NAND
WLAN b/g/n; Nachfolger der 7270; vorgestellt auf der CeBIT 2013; erhältlich seit 3. Quartal 2013 6.88[17]
FRITZ!Box 7312 Apr. 2012 1. Juni 2017 ADSL(2+) 300 1 ? 0 1 / 0 16 MB[64] Nur als OEM-Produkt erhältlich[65][66][67] 6.55[17]
FRITZ!Box 7320 Mai 2010 1. Apr. 2016 ADSL(2+) 2 × 2.0 A2 300 1 ? 0 2 / 2 In D nur als OEM-Produkt 6.34
FRITZ!Box 7330 Aug. 2011 1. Jan. 2017 ADSL(2+) 2 × 2.0 A2 300 a/b 1 ? 0 2 / 1 16 MB vorgestellt auf der CeBIT 2011 6.55
FRITZ!Box 7330 SL Jan. 2012 1. Okt. 2016 ADSL(2+) 2 × 2.0 A2 300 1 ? 0 2 / 1 6.55
FRITZ!Box Fon WLAN 7340 Juni 2010 2014 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 2.0 A2 300 a/b, S0 2 ? 0 2 / 2 Annex A oder B 6.06
FRITZ!Box 7360 v1 31. Dez. 2019 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring)[68] 2 × 2.0 A2 300 a/b 1 ? 4 / 2 16 MB In D nur als OEM-Produkt erhältlich 6.35
FRITZ!Box 7360 v2 Juli 2012 31. Dez. 2019 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring)[68] 2 × 2.0 A2 300 a/b 1 4 / 2 32 MB 6.87[17]
FRITZ!Box 7360 SL Juli 2011 31. März 2018 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 2.0 A2 300 1 ? 4 / 2 16 MB In D nur als OEM-Produkt erhältlich[69] 6.34[17]
FRITZ!Box 7369 Nov. 2015 2016 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) (-Bonding) 2 × 2.0 A2 300 / 300 A4 a/b, S0 2 ? 1 4 / 4 128 MB NAND WLAN a/b/g/n; VDSL bis zu 240 Mbit/s; in D nicht vertrieben 6.32
FRITZ!Box 7390 Jan. 2010 1. Feb. 2019 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) 2 × 2.0 A2 300 / 300 A4 a/b, S0 2 1 A4 4 / 4 16 MB NOR,
512 MB NAND
WLAN a/b/g/n; Betrieb als DECT-Repeater möglich 6.87[17]
FRITZ!Box Fon WLAN 7570 vDSL Juni 2009 1. Dez. 2012 ADSL(2+) VDSL2 A3 1 × 2.0 300 a/b, S0 2 ? 1 4 / 0 512 MB In D nur als OEM-Produkt vertrieben, obwohl es Retail-Versionen gab. 7270 mit internem VDSL-Modem; vollständig baugleich zu Telekom Speedport W920V. 4.92
FRITZ!Box 7581 Sep. 2016 31. Mai 2020 ADSL(2+) VDSL2(-Vectoring) (-Supervectoring)(-Bonding) 2 × 3.0 450 / 1.300 A4 2 0 4 / 4 + 1×WAN Nur über Provider verfügbar 7.16[70]
Modell Markt­ein­führung[1] Modem IPv6 USB­Gerät USB-Host­version WLAN MBit VoIP Amts­anschluss Int. a/b Impuls-wahl Int. S0 Int. DECT 5 GHz LANA1 /GBit Int. Speicher Bemerkungen Aktuelle FRITZ!OS-Version

Anmerkungen zu allen Modelllisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anschlüsse einer FRITZ!Box Fon WLAN 7390

An allen Geräten mit USB-Host-Schnittstelle können USB-Massenspeicher und/oder Drucker angeschlossen werden.

A1 LAN1 dient entweder zum Anschluss eines LAN-Gerätes oder LAN1 dient als WAN-Port, wenn statt des eingebauten Modems ein externes Modem genutzt wird und kein separater WAN-Port vorhanden ist.
A2 Hier kann auch ein Internetstick für den Internetzugang über das Mobilfunknetz LTE/UMTS/GSM angeschlossen werden.
A3 verfügbar seit dem 20. April 2011 und Firmware 75.04.90
A4 Verwendung der 2,4-GHz- und der 5-GHz-WLAN-Technologie gleichzeitig möglich
A5 VoIP über App auf Smartphone oder mit IP-Telefon möglich

An alle Fritz!Boxen mit DECT-Basisstation können durch den Standard Generic Access Profile bis zu sechs Schnurlostelefone angemeldet werden. Die interne S0-Schnittstelle ist ein ISDN-Mehrgeräteanschluss. An diesen können – über zusätzliche Verteiler – jeweils bis zu acht ISDN-Endgeräte oder aber direkt eine Telefonanlage angeschlossen werden. Für den internationalen Markt werden die Varianten der FRITZ!Box Fon WLAN und FRITZ!Box Fon WLAN 7270 mit Annex-A („ADSL over POTS“) angeboten.

Alle FRITZ!Boxen mit VDSL, mit Ausnahme der 7570, sind mit der aktuellen FRITZ!OS-Version (z. B. 84.06.51 für FRITZ!Box 7390) Vectoring-fähig.

Unter der Bezeichnung FRITZ!WLAN werden auf die FRITZ!Box abgestimmte USB-WLAN-Sticks angeboten. Sie werden jedoch von AVM aktuell nicht unter Linux unterstützt, was sich ändern wird, wenn der im Oktober 2018 erscheinende Kernel 4.19 in die Linuxdistributionen einzieht.[71] Allerdings enthalten neuere FRITZ!WLAN v2-USB-WLAN-Sticks unter Umständen einen Atheros-WLAN-Chip (z. B. ath9271), den Linux schon mit Kerneltreiber unterstützt.

Sämtliche FRITZ!Boxen mit Anschlüssen für analoge Telefone (FON-Buchsen) unterstützen noch das Impulswahlverfahren (IWV). Der Betrieb historischer Telefone mit Nummernschaltern („Wählscheiben“) ist somit möglich. Die Rufwechselspannung wird mit einer Frequenz von 25 Hz generiert, was elektromechanischen Weckern klanglich entgegenkommt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d FRITZ!Box Übersicht. In: Router-FAQ.de. Abgerufen am 15. September 2020.
  2. a b Welche FRITZ!-Produkte unterstützen Mesh? (Repater in Klammer) = nur mit Einschränkung. Abgerufen am 4. Februar 2020.
  3. FRITZ!Box 3490 mit Gigabit-Ports und Gigabit-WLAN im Handel. (Memento vom 15. Oktober 2014 im Internet Archive) avm.de, 26. Oktober 2014
  4. Downloads – Fritzbox 3490. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  5. a b c d e AVM auf der Cebit 2015 AVM Presseinformation, 16. März 2015
  6. Downloads – Fritzbox 4020. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  7. Downloads – Fritzbox 4040. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  8. FRITZ!Box 4060 | Details. Abgerufen am 21. Dezember 2021 (österreichisches Deutsch).
  9. FRITZ!Box 4060 – BoxMatrix. Abgerufen am 27. Februar 2022.
  10. a b AVM FritzBox 5491 und 5490: Glasfaserrouter ab sofort im Handel. 20. September 2019. Abgerufen am 12. Mai 2020.
  11. Downloads – Fritzbox 5490. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  12. Downloads – Fritzbox 5491. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  13. Downloads – Fritzbox 5530 Fiber. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  14. FRITZ!Box 5590 Fiber | Technische Daten. Abgerufen am 10. Mai 2022 (deutsch).
  15. FRITZ!Box 5590 Fiber | Technische Daten. Abgerufen am 10. Mai 2022 (deutsch).
  16. FRITZ!Box 5590 Fiber | Technische Daten. Abgerufen am 10. Mai 2022 (deutsch).
  17. a b c d e f g h i Status der Produktunterstützung. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  18. AVM FritzBox 6591 Cable: FritzBox für den Kabelanschluss mit DOCSIS 3.1 auf computerbild.de
  19. FRITZ!Box 6591 Cable auf avm.de
  20. Downloads – Fritzbox 6591 Cable. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  21. a b Downloads – Fritzbox 6660 Cable. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  22. Downloads – Fritzbox 6820 LTE. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  23. Downloads – Fritzbox 6820 LTE v2. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  24. Downloads – Fritzbox 6820 LTE v3. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  25. Produktpremieren von FRITZ! für Wi-Fi 6 und eine neue FRITZ!Box 6850 LTE für schnelles Internet mobil und überall. Pressemitteilung. AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, 30. Juli 2020, abgerufen am 29. April 2021.
  26. Downloads – Fritzbox 6850 LTE. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  27. FRITZ!Box 6850 5G. Abgerufen am 27. Februar 2022.
  28. Downloads – Fritzbox 6850 LTE. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  29. Downloads – Fritzbox 6890 LTE. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  30. Downloads – Fritzbox 6890 LTE. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  31. ip-phone-forum.de
  32. dsl.1und1.de (Memento vom 20. Oktober 2013 im Internet Archive; PDF)
  33. Downloads – Fritzbox 7362 SL. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  34. maxwireless.de
  35. var.uicdn.net (PDF; 2,7 MB)
  36. router-faq.de
  37. Downloads – Fritzbox 7412. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  38. Downloads – Fritzbox 7430. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  39. CeBIT 2013 – AVM Fritz!Box 7490 mit WLAN 802.11ac zeigt sich, Computerbase, 4. März 2013.
  40. FRITZ!Box mit Gigabit-Ports und Gigabit-WLAN im Handel, heise.de, 2. September 2013
  41. Downloads – Fritzbox 7490. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  42. Downloads – Fritzbox 7510. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  43. cobi.de
  44. Downloads – Fritzbox 7520. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  45. zdnet.de
  46. maxwireless.de
  47. Downloads – Fritzbox 7530. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  48. Downloads – Fritzbox 7530 AX. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  49. Downloads – Fritzbox 7560. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  50. Wissensdatenbank. Abgerufen am 25. März 2021.
  51. Downloads – Fritzbox 7580. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  52. Status der Produktunterstützung. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  53. Downloads – Fritzbox 7583. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  54. Downloads – Fritzbox 7583. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  55. FritzBox 7590: AVM bringt schnellste Fritzbox aller Zeiten chip.de, vom 26. März 2017
  56. Downloads – Fritzbox 7590. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  57. Downloads – Fritzbox 7590 AX. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  58. Router-FAQ.de: FRITZ!Box Übersicht. Abgerufen am 30. Juli 2022.
  59. Router-FAQ.de: FRITZ!Box Übersicht. Abgerufen am 30. Juli 2022.
  60. Router-FAQ.de: FRITZ!Box Übersicht - FRITZ!Box. Abgerufen am 30. Juli 2022.
  61. a b AVM macht WLAN vom Start weg sicher AVM mit neuem DSL-WLAN-Router FRITZ!Box jetzt auch mit Wireless LAN. In: presseportal.de. Presseportal, 2. September 2004, abgerufen am 21. Dezember 2021 (deutsch).
  62. Eric Tierling: Die Geschichte der AVM Fritzbox. In: Computerwoche. 17. August 2011, abgerufen am 15. September 2020.
  63. router-faq.de
  64. ip-phone-forum.de
  65. dsl.1und1.de
  66. router-faq.de
  67. avm.de (Memento vom 19. Dezember 2015 im Internet Archive; PDF)
  68. a b FRITZ!Box 7360 Service: Unterstützte DSL-Anschlüsse. Abgerufen am 8. Mai 2020.
  69. dsl.1und1.de
  70. Downloads – Fritzbox 7581. AVM Deutschland, abgerufen am 27. Februar 2022.
  71. Mehr Netzwerk-Performance und Treiber für AVM FRITZ! AC 430 & 860 heise.de; abgerufen am 1. Oktober 2018. Laut diesem Bericht wird diese Kernelversion Unterstützung für die Modelle AC 430 und AC 860 bieten, die Mediatek-Chips der Baureihen MT76x0U und MT76x2U enthalten.