Göran Ax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Göran Ax (* 3. Dezember 1943 in Linköping; † 24. Februar 2018 in Eslöv[1]) war ein schwedischer Segelflugweltmeister, Jagdpilot bei der Schwedischen Luftwaffe (J29, J35) und Linienpilot bei SAS Scandinavian Airlines. Er übte den Segelflugsport seit 1959 aus.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ax saß als Vertreter für Schweden in der IGC und war IGC bureau member. Am 19. August 1998 ereignete sich ein Unfall, an dem Ax beteiligt war. Beim Startvorgang bei der WM-Generalprobe in Bayreuth stieß er mit seinem slowenischen Sportkollegen Jani Skedelj zusammen; Skedelj kam dabei ums Leben, Ax konnte notlanden.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Jahren 1968 und 1993 wurde er in der offenen Herrenklasse Zweiter und 1978 belegte er in der 15-m-Klasse den dritten Platz.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Todesmeldung (schwed.) vom 26. Februar 2018, abgerufen am 2. März 2018
  2. http://www.sport-komplett.de/sport-komplett/sportarten/f/flugsport/hst/32.html
  3. http://www.alexander-schleicher.de/galerie/meister/galerie_meister.htm#ax