GReeeN

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Vergessenes Königreich
  DE 33 04.09.2015 (1 Wo.)
  AT 63 11.09.2015 (1 Wo.)
Smaragd
  DE 6 05.07.2019 (2 Wo.)
  AT 6 12.07.2019 (2 Wo.)
Singles[2]
Wolkenkratzer (Gary Washington feat. GReeeN)
  DE 79 27.01.2017 (1 Wo.)
  AT 35 03.02.2017 (1 Wo.)
GReeeN auf dem ZMF 2019 in Freiburg
GReeeN auf dem ZMF 2019 in Freiburg

GReeeN (* 27. April 1989; bürgerlich Pasquale Valentin[3] Denefleh) ist ein deutscher Rapper, Reggae-Musiker und Sänger. Früher bezeichnete er sich auch als Der Grüne oder B!Smoke. Seit 2014 ist er auch unter dem Pseudonym Grinch Hill tätig, welches er als „primitive Seite“ des GReeeNs, beziehungsweise als seine „schwarze Seite“[4] bezeichnet.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GReeeN stammt aus Mannheim.[5] Er wuchs als Kind geschiedener Eltern[6] mit seiner Schwester Céline Denefleh und einem Bruder auf.[7]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei Jahre lang war er als Teil des Duos dieZwei unterwegs. 2013 reichte er eine Qualifikation für die Splash!-Edition des Videobattleturniers (VBT) ein, die unter die besten 50 kam, aber mit 1,1 % im Uservote nicht für die Teilnahme reichte. Er nahm auch am JuliensBlogBattle 2013 teil. In der Qualifikation erreichte er 70 von 100 möglichen Punkten.[8] Er verlor das erste Battle gegen Winin. Da dieser allerdings das Turnier verließ, bevor er gegen den Favoriten und späteren Turniersieger SpongeBOZZ antrat, ließ der Veranstalter Julien Sewering Greeen weiter.[9] Dieses Battle verlor er ebenfalls.[10] In dem Juliensblogbattle 2014 trat er im ersten Bonus-Battle gegen den Zweitplatzierten des Jahres 2012, der Asiate, unter dem Namen Grinch Hill an.[11] Dies tat er eigener Aussage nach, um seinen Battlerap von seiner normalen Musik zu trennen.

Sein Album Vergessenes Königreich nahm er in der Schweiz auf.[12] Am 20. Januar 2016 wurde die Zusammenarbeit zwischen New Green Order Records und Sony Music Group bekanntgegeben.[13]

2016 schied er im Halbfinale in der Juliens Music Cypher aus. Insgesamt wurde er Dritter.[14]

Er hatte während der JMC mehrere Zusammenarbeiten mit Gary Washington.

Am 28. Juni 2019 erschien sein zweites Studioalbum Smaragd in Zusammenarbeit mit Irievibrations Records (Groove Attack).[15] Für den 8. November 2019 hat GReeeN eine neue Version seines letzten Albums angekündigt.[16] Diese wird den Namen Smaragd Plus tragen und eine Art Deluxe Version sein, in welcher sich die Titel der Grundversion befinden und zusätzlich neue Tracks enthalten sind. Eine erste Singleauskopplung samt Musikvideo zu diesen neuen Titeln gab es am 27. September, mit dem Titel Keine Zeit.[16]

Grinch Hill[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grinch Hill hatte 2014 seinen ersten Auftritt im JuliensBlogBattle und ist das Pseudonym von GReeeN welcher als "der Böse Bruder", "Antiheld" oder "die schwarze Seite des Hippies" beschrieben wird. Grinch ist meistens im Gesicht bemalt, oder trägt eine eiserne Maske, die sich über das halbe Gesicht erstreckt. Der Unterschied zwischen GReeeN und Grinch Hill sind "die Texte", so beschreibt es Pasquale. Und ein weiterer Wiedererkennungswert sind die unterschiedlichen Persönlichkeiten der beiden Interpreten, die den Unterschied nicht vertauschbar machen. Seit dem Juliensblogbattle 2018, wo Grinch Vierter wurde, ist auch die Tonlage und Stimme von Grinch Hill etwas anders und zwar ist sie eher dunkler als die eigentliche von GreeeN.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Alles grün (greeenmusic)
  • 2014: Hippie 2.0 (greeenmusic)
  • 2016: FREI (greeenmusic)
  • 2018: Rappae (recordJet)
  • 2018: Ach du Grüne Neune
  • 2019: Remixes (Irievibrations Records)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Eis Essen
  • 2015: Kompassnadel
  • 2015: Vergessenes Königreich
  • 2015: Siya Jiva
  • 2016: Lichterloh
  • 2017: Du, Du
  • 2017: Gruppenzwang (feat. Der Asiate, 4tune)
  • 2017: Süßes C
  • 2017: Süßes Cannabis
  • 2018: Stoned durch den Wald
  • 2018: Rakete zünden
  • 2018: Eismann
  • 2019: Vorsatz
  • 2019: Palmen aus Plastik
  • 2019: Roll It Up
  • 2019: Smaragd
  • 2019: Honey Rider
  • 2019: Keine Zeit

EPs (als Grinch Hill)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Fuck You Greeene Neune

Singles (als Grinch Hill)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Der Asiate - Grinch Hill vs Der Asiate (JuliensBlogBattle)
  • 2016: Antiheld (JuliensMusicCypher)
  • 2016: Fickfinger (JuliensMusicCypher)
  • 2016: Private Paula (JuliensMusicCypher)
  • 2016: Badass Rapper (JuliensMusicCypher)
  • 2016: Tarantino Style (JuliensMusicCypher)
  • 2016: 3 Kreuze / Lichterloh (JuliensMusicCypher)
  • 2016: Merry Christmas 2
  • 2017: Die schwarze Seite des Hippies (JuliensBlogBattle)
  • 2017: Qualifikation
  • 2017: David nein - Grinch Hill vs. David Nine (JuliensBlogBattle)
  • 2018: Grabkerze - Grinch Hill vs. Zeptah (JuliensBlogBattle)
  • 2018: Pudelrapper - Grinch Hill vs. Dryno (JuliensBlogBattle)
  • 2018: Siffmaul - Grinch Hill vs. Herr Kuchen (JuliensBlogBattle)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen Alben: DEAT
  2. Chartquellen Singles: DEAT
  3. GReeeN (Official) (@greeenoriginal) • Instagram-Fotos und -Videos. Abgerufen am 15. Februar 2018.
  4. Lyrics zu „Die schwarze Seite des Hippies“
  5. GReeeN. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  6. GReeeN im Emoji-Interview bei UNSERDING im Saarländischen Rundfunk
  7. Kai: DSDS 2010 – Alle Infos zu Céline Denefleh | CastingShow-News.de. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  8. JuliensBlogBattle: JBB 2013 – Perplexx23 / GReeeN (Analyse). 23. März 2013, abgerufen am 3. Juni 2016.
  9. JuliensBlogBattle: JBB 2013 – GReeeN / Winin (Analyse) 4tel-Finale. 27. April 2013, abgerufen am 3. Juni 2016.
  10. JuliensBlogBattle: JBB 2013 – GReeeN / SpongeBOZZ (Halbfinale) Analyse. 22. Juni 2013, abgerufen am 3. Juni 2016.
  11. JuliensBlogBattle: JBB 2014 [BonusBattle 1/4] – Der Asiate vs. Grinch Hill (Analyse). 18. Dezember 2014, abgerufen am 3. Juni 2016.
  12. ARD.de: Die gesuchte Seite ist nicht verfügbar | ARD Mediathek. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 17. November 2015; abgerufen am 27. Januar 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ardmediathek.de
  13. Herzlich willkommen im #TeamSonyATV,... - Sony/ATV Music Publishing Germany. In: Facebook. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  14. GReeeN – Ich mach nicht beim JMC mit, aber mein böser. In: Facebook. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  15. Smaragd - Greeen: Amazon.de: Musik. Abgerufen am 8. April 2019.
  16. a b GReeeN - KEINE ZEIT (prod. IrieVibrations) auf YouTube