Gaëlle Enganamouit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gaëlle Enganamouit
Gaëlle Enganamouit FIFA Women's World Cup 2015.jpg
Enganamouit bei der WM 2015
Personalia
Name Gaëlle Deborah Enganamouit
Geburtstag 9. Juni 1992
Geburtsort YaoundéKamerun
Position Stürmerin
Juniorinnen
Jahre Station
2002–2009 Lorema FC
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 Lorema FC
2012 → ZFK Spartak Subotica (Leihe)
2012–???? ZFK Spartak Subotica
2014–2015 Eskilstuna United 40 (23)
2016 FC Rosengård 4 0(1)
2017– Dalian Quanjian
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010– Kamerun 39 (2)[1]
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. Februar 2017

2 Stand: 6. Juni 2015

Gaëlle Deborah Enganamouit[2] (* 9. Juni 1992 in Yaoundé[3]) ist eine kamerunische Fußballspielerin.[4]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enganamouit startete ihre Karriere im Alter von zehn Jahren bei Lorema FC Filles de Yaoundé und wurde 2009 in das Championnat Féminin de Première Division befördert.[5] Am 30. September 2011 wurde sie im Rahmen des Livecamerfoot Awards zur Spielerin des Jahres in Kamerun gewählt.[6] Am 10. März 2012 wechselte sie aus Kamerun auf Leihbasis nach Serbien zu ZFK Spartak Subotica[7] und gab ihr Debüt am 18. März gegen ŽFK LASK Crvena Zvezda.[8] Nachdem sie mit ZFK Spartak Subotica das Double geholt hatte, kehrte sie nach den Olympischen Spielen 2012 in London zunächst zu ihrem Stammverein Lorema FC Filles de Yaoundé zurück.[9] Anfang September 2012 verpflichtete ZFK Spartak Subotica die 19-jährige Kamerunerin fest.[10] Zur Saison 2014 der Damallsvenskan wechselte Enganamouit zum Aufsteiger Eskilstuna United. Nachdem Enganamouit mit Eskilstuna ein Jahr später bereits die Vizemeisterschaft errungen hatte, wechselte sie weiter zum amtierenden Meister FC Rosengård. Dort kam sie, auch verletzungsbedingt, nur zu vier Ligaeinsätzen und wechselte im Februar 2017 zu Dalian Quanjian nach China.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2012 wurde sie für die olympischen Sommerspiele 2012 in London nominiert.[11] Sie kam in den drei Gruppenspielen der Kamerunerinnen zum Einsatz, konnte aber kein Tor erzielen. Kamerun schied mit drei Niederlagen aus. Bei der Fußball-Afrikameisterschaft der Frauen 2014 erzielte sie zunächst im Gruppenspiel beim 2:0 gegen Algerien beide Tore und dann im Halbfinale gegen die Elfenbeinküste das zwischenzeitliche 1:0. Das Spiel endete 2:1 nach Verlängerung womit Kamerun das Finale erreichte und sich damit für die WM 2015 qualifizierte, bei der sie zum kamerunischen Kader gehört.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gaëlle Enganamouit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daten gemäß FIFA-Kaderliste vom 6. Juni 2015 (PDF), bei der Afrikameisterschaft 2014 erzielte sie aber schon drei Tore.
  2. Livecamerfoot awards 2011: Abouna Ndzana remporte le «Golden» (Memento des Originals vom 1. Februar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.journalducameroun.com
  3. Gaelle Enganamouit
  4. Gaelle Deborah Enganamouit - ŽFK Spartak@1@2Vorlage:Toter Link/www.zfk-spartak.rs (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Abouna Ndzana, meilleur joueur de la saison de football au Cameroun (Memento des Originals vom 7. Februar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.footcameroon.com
  6. Distinctions : Livecamerfoot Awards dévoile ses champions (Memento des Originals vom 29. Dezember 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.quotidienmutations.info
  7. Počela sezona – Spartak spreman
  8. Poraz fudbalerki od Lask Crvene Zvezde@1@2Vorlage:Toter Link/www.subotica.info (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. Gaelle Deborah Enganamouit@1@2Vorlage:Toter Link/www.zfk-spartak.rs (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  10. Dobrodošli na internet prezentaciju ženskog fudbalskog kluba Spartak iz Subotice (Memento des Originals vom 20. Oktober 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zfk-spartak.rs
  11. Athletes - Olympic Athlete Bios, Results, Medals | London 2012