Gen Seto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gen Seto (* 1955 in der Präfektur Kanagawa, Japan) ist ein japanischer Film- und Theaterschauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seto schloss 1989 seine Ausbildung am Konservatorium Wien ab. Ab 1994 folgten erste kleinere Rollen in Kino- und Fernsehfilmen. 2001 war er im Film Die Männer Ihrer Majestät zu sehen. Im Biopic Netaji Subhas Chandra Bose: The Forgotten Hero übernahm er 2005 die Rolle des japanischen Botschafter in Berlin während des Zweiten Weltkriegs, General Ōshima Hiroshi. Im Jahr 2012 trat Seto in Sushi in Suhl als Dr. Hayashi auf.

Seto spricht neben seiner Muttersprache auch fließend Deutsch, Englisch und Italienisch. Er lebt in Wien.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997–1998: Insalata mista (Volkstheater Wien)
  • 1997–1998: Ein ungleiches Paar (Kammerspiele Wien, Theater in der Josefstadt)
  • 1998–2006: Musical The King and I (Stadthalle Wien u. a.)
  • 2003: Blond unter Aufsicht (Teamtheater München, Kosmos Theater Wien)
  • 2005: Mitsuko - Liebe überwindet alle Grenzen (Museums Quartier Wien)
  • 2005–2006: Die Räuber (Rabenhof Theater Wien)
  • 2006: Das Land des Lächelns (Schlossfestspiele Langenlois)
  • 2006–2007: Crackhouse of Horrors (Rabenhof Theater Wien)
  • 2009: Die Partitur zur Krise (Depot Wien)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]