Die Männer Ihrer Majestät

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDie Männer Ihrer Majestät
OriginaltitelAll the Queen’s Men
ProduktionslandDeutschland
Vereinigte Staaten
Österreich
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2001
Länge96 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieStefan Ruzowitzky
DrehbuchDavid Schneider
ProduktionZachary Feuer
Gabrielle Kelly
Marco Weber
MusikUwe Fahrenkrog-Petersen
Robert Folk
Michael Lloyd
KameraPeter Kappel
Wedigo von Schultzendorff
SchnittRudi Heinen
Nick Moore
Britta Nahler
Andrea Schumacher
Besetzung

Die Männer Ihrer Majestät ist eine Kriegskomödie aus dem Jahr 2001 unter Regie von Stefan Ruzowitzky. Zu den Darstellern gehören Matt LeBlanc und Eddie Izzard.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkriegs entsendet die britische Armee eine kleine Gruppe von vier Mann in eine deutsche Fabrik in Berlin, in der Enigma-Chiffriermaschinen hergestellt werden. Die Mission ist aufs Scheitern ausgelegt; eine Finte, um vorzutäuschen, dass die Briten noch keine Enigma hätten. Das ausführende Team wird darüber jedoch nicht informiert.

Das Team bilden der Amerikaner O’Rourke (LeBlanc), Travestiekünstler Tony Parker (Izzard), das Genie Johnno (David Birkin) und der sich sträubende Archie (Cosmo). Das Fabrikpersonal besteht vollständig aus Frauen und so müssen sich die Teammitglieder als Frauen verkleiden.

In der falschen Gegend abgesetzt muss das Team zuerst die Orientierung wiedergewinnen. Mit der Hilfe von Romy, einer Sympathisantin, finden sie unter Umwegen den Weg zur Fabrik. Schließlich gelingt es ihnen, entgegen der Erwartung der britischen Armee, eine Enigma zu entwenden. Kurz vor Rückkehr von ihrer Mission erfahren sie jedoch, dass ihr eigentliches Missionsziel war, zu scheitern, um die Deutschen glauben zu lassen, die Briten hätten keinen Zugang zur Enigma. Daraufhin will sich Archie opfern, um mit der Enigma in Deutschland zu bleiben und den anderen die Rückkehr zu ermöglichen. Letztendlich können aber doch alle nach England zurückkehren, Romy eingeschlossen.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lexikon des internationalen Films: Ein auf Turbulenz, Rasanz und Action gezirkelter Abenteuer- und Kriegsfilm, der sich als Mischung aus Travestieshow und Militärklamotte der naiven und altmodischen Art gebärdet und nur am Anfang ironischen Humor entwickelt. Das durchaus erkennbare Talent des Regisseurs für eine betont lässige Erzählweise wird zunehmend unter den Unzulänglichkeiten der Inszenierung und der Banalität der Handlung verschüttet.[1]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film hält zurzeit den Rekord des amerikanischen Films mit dem geringsten Return On Investment (Rendite). Das Budget betrug etwa 15 Millionen US-Dollar, der Film spielte in den USA jedoch nur $22.723 ein – eine Rendite von −99,92 %.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Männer Ihrer Majestät. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.
  2. http://www.imdb.com/title/tt0252223/business