Geoffroy Lequatre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geoffroy Lequatre (2006)
Geoffroy Lequatre bei der Tour de Romandie 2011

Geoffroy Lequatre (* 30. Juni 1981 in Pithiviers) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geoffroy Lequatre begann seine Karriere 2004 bei dem französischen Radsportteam Crédit Agricole, nachdem er dort vorher zwei Jahre bei deren Farmteam gefahren ist. 2006 wechselte er zum ProTeam Cofidis. Sein größter Karriereerfolg war der Gesamtsieg der Tour of Britain für das Team RadioShack. Er bestritt für verschiedene Mannschaften je drei mal die Tour de France und die Vuelta a España. Er konnte fünf dieser Grand Tours beenden, bevor er nach Ablauf der Saison 2013 seine internationale Karriere beendete.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008

Platzierung bei den Grand Tours[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2013 2013
Pink jersey Giro d’Italia
Yellow jersey Tour de France DNF 85 64
red jersey Vuelta a España 103 98 110 -

Legende: DNF: did not finish, Fahrer hat eine Etappe nicht beendet

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Geoffroy Lequatre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien