Georg Beer (Baumeister)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Neue Lusthaus in Stuttgart

Georg Beer (oder Behr; * um 1527 in Bönnigheim; † 15. Juli (oder 17. Juli) 1600 in Stuttgart) war ein deutscher Baumeister der Renaissance.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georg Beer erlernte das Bauhandwerk wahrscheinlich beim Stuttgarter Baumeister Aberlin Tretsch. Ebenfalls wahrscheinlich sind Aufenthalte Beers in Frankreich und Italien. 1575 wurde Beer von Herzog Ludwig als Nachfolger von Tretsch zum württembergischen Hofbaumeister ernannt. Sein wichtigster Bau war das Neue Lusthaus in Stuttgart (1584–93). Zu seinen Schülern zählte Heinrich Schickhardt, der ab 1578 bei Beer war und diesem mit dem Regierungsantritt von Herzog Friedrich I. im Amt als Hofbaumeister folgte.

Bauten (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]