George Oppenheimer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Oppenheimer (* 7. Februar 1900 in New York City, New York; † 14. August 1977 ebenda) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Liedtexter, der ein Mal für den Oscar für die beste Originalgeschichte nominiert war.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oppenheimer begann seine Laufbahn als Drehbuchautor in der Filmwirtschaft Hollywoods 1933 bei der von Frank Tuttle inszenierten Fantasyfilmkomödie Roman Scandals mit Eddie Cantor und Ruth Etting in den Hauptrollen. Daneben arbeitete er seit 1935 auch als Liedtexter und schrieb die Texte für Songs wie „I Feel a Song Coming On“, der in zahlreichen Filmen gespielt wurde.

Für den Film Drei Männer im Paradies (1938), einer Verfilmung des Romans Drei Männer im Schnee, von Erich Kästner steuerte er zusammen mit Harry Ruskin das Drehbuch bei. Bei der Oscarverleihung 1943 wurde Oppenheimer für den Oscar für das beste Originaldrehbuch nominiert, und zwar für den Spielfilm The War Against Mrs. Hadley (1942) von Harold S. Bucquet mit Fay Bainter, Edward Arnold und Richard Ney.

Oppenheimer, der auch Sketche für Musicalrevuen am Broadway wie Dance Me a Song (1950) schrieb, wirkte als Drehbuchautor und Liedtexter bei der Herstellung von 46 Filmen und Fernsehserien mit.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Passionate Playgoer. A Personal Scrapbook, 1958

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]