Gesa Neitzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesa Neitzel (2018)

Gesa Neitzel (* 14. Februar 1987 in Hildesheim) ist eine deutsche Sachbuchautorin, ehemalige Fernsehredakteurin und Naturschutz-Unternehmerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur in Hildesheim absolvierte sie ein Praktikum bei den MTV Networks. Von Hildesheim zog sie nach Berlin und begann ein Volontariat bei einer Berliner Fernsehproduktionsfirma. Danach war sie als Redakteurin für verschiedene Fernsehsender und -produktionen wie The Voice of Germany beschäftigt. 2015 machte sie eine Ausbildung zum Safari-Guide und wurde im Kruger-Nationalpark zum Ranger ausgebildet.

Ihr Erlebnisbericht Frühstück mit Elefanten stand 2016/17 elf Wochen auf der Liste der Spiegel-Sachbuchbestseller. Das Buch erreichte die Plätze 7 bis 20.[1] Darin schildert sie ihre Erlebnisse während ihres Kurses zur Rangerin im größten Wildschutzgebiet Südafrikas. Das zweite Buch erschien im Herbst 2019, The Wonderful Wild, ein „Nature writing“-Buch über Naturschutz, Klimawandel und eigene Spiritualität.

Neitzel ist inzwischen mit ihrem südafrikanischen Lebensgefährten als Fotosafari-Touristenführerin selbständig tätig.[2] Eine Hälfte des Jahres ist sie in Afrika unterwegs, die andere in Deutschland.[3]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spiegel-Bestseller im Blick, abgerufen am 26. Februar 2017.
  2. siehe Auftritt als Gast der Talkshow „Markus Lanz“ vom 16. Oktober 2019
  3. Buch The Wonderful Wild „Am Lagerfeuer wird vieles plötzlich klar“, Berliner Zeitung vom 8. Oktober 2019, abgerufen 17. November 2019