Gilead (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gilead

Town Office
Lage in Maine
Gilead (Maine)
Gilead
Basisdaten
Gründung: 23. Juni 1804
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Oxford County
Koordinaten: 44° 24′ N, 70° 57′ WKoordinaten: 44° 24′ N, 70° 57′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 195 (Stand: 2020)
Haushalte: 70 (Stand: 2020)
Fläche: 50,95 km² (ca. 20 mi²)
davon 48,90 km² (ca. 19 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 4 Einwohner je km²
Höhe: 203 m
Postleitzahl: 04217
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-27505
GNIS-ID: 0582490
Website: townofgilead.blogspot.com

Gilead Historical Society

Gilead[1] ist eine Town im Oxford County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2020 lebten dort 195 Einwohner in 135 Haushalten[2] auf einer Fläche von 50,95 km².[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem United States Census Bureau hat Gilead eine Gesamtfläche von 50,95 km², von der 48,90 km² Land sind und 2,05 km² aus Gewässern bestehen.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gilead liegt im Westen des Oxford Countys, an der Grenze zum Coös County, New Hampshire. Der Androscoggin River durchfließt das Gebiet der Town in östliche Richtung. Aus nördlicher und südlicher Richtung münden mehrere kleinere Bäche im Androscoggin River, der größte ist der aus Süden kommende Wild River. Die Oberfläche des Gebietes ist hügelig, die höchste Erhebung ist der 746 m hohe Peabody Mountain[4] im Süden von Gilead.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[5]

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Gilead gibt es mit dem Village Gilead nur ein Siedlungsgebiet.[6]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Gilead liegt zwischen −11,1 °C (12 °F) im Januar und 18,3 °C (62 °F) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel Maines um etwa 2 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit deutlich mehr als zwei Metern (bei einem Spitzenwert im Januar von knapp 50 cm) ungefähr doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[7]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste europäische Siedler erreichten Gilead ab 1770/80. Es waren Oliver Peabody, Enoch Messer und James Pettengill. Pettengill wurde kurze Zeit später von durchziehenden Indianern erschlagen. Die ersten Siedler kamen mit dem Versprechen, dass sie das Land kostenlos bekommen würden, wenn sie ein bestimmtes Gebiet roden und ein Haus und eine Scheune errichten würden. Dies sollte weitere Siedler ermutigen, sich dort Land zu kaufen und ebenfalls dort zu siedeln. Um 1788/89 erreichten weitere Siedler das Gebiet und ließen sich nieder.[8]

Gilead wurde am 23. Juni 1804 als Town organisiert. Zuvor war das Gebiet unter den Namen Peabody's Patent und Peabody's Grant bekannt.[6] Benannt wurde Gilead nach dem biblischen Balm of Gilead.[9]

Die Bahnstrecke Portland–Island Pond führt durch Gilead. Sie wurde 1853 in Betrieb genommen. Seit dem 12. August 1967 findet auf der Strecke nur noch Güterverkehr statt. Der Personenverkehr auf der Strecke wurde eingestellt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[10] – Town of Gilead, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 215 328 377 313 359 347 329 293 336
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 340 233 196 220 160 140 136 153 191 204
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 156 209 195

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Gilead wurden zwei Bauwerke unter Denkmalschutz gestellt und ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U.S. Highway 2 verläuft in westöstlicher Richtung durch die Town und folgt dem Verlauf des Androscoggin Rivers. In südliche Richtung zweigt die Maine State Route 113 parallel zum Wild River und führt nach Fryeburg.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Gilead gibt es kein eigenes Krankenhaus oder medizinische Einrichtung. Das nächstgelegene Krankenhaus befindet sich in Berlin, New Hampshire.[7]

Es gibt in Gilead keine eigene Bücherei. Die nächstgelegene befindet sich in Bethel.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gilead gehört zusammen mit Andover, Bethel, Greenwood, Hanover, Newry und Woodstock zum Maine School Administrative District 44. Es gibt zwei Grundschulen, die Crescent Park Elementary School und die Woodstock Elementary School, zudem die Telstar Middle School und die Telstar High School.[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gilead, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gilead im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 28. Dezember 2018
  2. Decennial Census 2020. US Census Bureau, abgerufen am 10. Oktober 2021.
  3. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, (englisch; PDF; 32,5 MB)
  4. Peabody Mountain. In: peakery.com. Abgerufen am 28. Dezember 2018 (englisch).
  5. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  6. a b Gilead, Oxford County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 28. Dezember 2018.
  7. a b Gilead, Maine (ME 04217) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 28. Dezember 2018.
  8. Page Not Found. In: bethelhistorical.org. 2016, abgerufen am 28. Dezember 2018 (englisch).
  9. History of Gilead, Maine. In: rays-place.com. history.rays-place.com, abgerufen am 28. Dezember 2018.
  10. Einwohnerzahl 1810–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  11. Gilead Railroad Station, Former 92000272
  12. Peabody Tavern 76000107
  13. Maine School Administrative District 44. In: sad44.org. Abgerufen am 28. Dezember 2018.