Giorgi Makaridse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giorgi Makaridse

Makaridse 2009 bei Le Mans

Spielerinformationen
Geburtstag 31. März 1990
Geburtsort TiflisGeorgische SSR
Größe 193 cm
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2008
2007–2008
2009–2013
2009–2013
2014–
Dinamo Tiflis 2
Dinamo Tiflis
Le Mans FC B
Le Mans FC
Doxa Katokopia
9 (0)
0 (0)
33 (0)
34 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft
2007–2008 Georgien 5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Giorgi Makaridse (georgisch გიორგი მაკარიძე; * 31. März 1990 in Tiflis) ist ein georgischer Fußballtorwart.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Makaridse rückte 2006 im Alter von 16 Jahren in die zweite Mannschaft des georgischen Erstligisten Dinamo Tiflis auf. Mit der Reserveelf des Hauptstadtvereins trat er in der zweithöchsten nationalen Spielklasse an und sammelte dort einige Spielpraxis. Überdies stand er auch im Kader der ersten Auswahl des Klubs, kam für diese aber nicht zum Einsatz. Vor allem durch seine Auftritte im Nationalteam weckte er das Interesse ausländischer Vereine wie den deutschen Klubs Werder Bremen und Borussia Dortmund, doch es war mit dem Le Mans FC ein französischer Erstligist, der ihn zum Jahreswechsel 2008/09 zu sich holte. Für den Transfer wurde eine Ablösesumme in Höhe von 400.000 Euro fällig.

Bei Le Mans war er zunächst hauptsächlich für die viertklassig spielende Reservemannschaft vorgesehen, rückte aber schon im Sommer 2009 in den Profikader auf und hatte in dieser mit dem Gabuner Didier Ovono einen Rivalen, dem er schon in Tiflis den Vortritt lassen musste. Am 29. November 2009 erreichte er bei einem 1:1 gegen die AS Saint-Étienne sein Debüt in der obersten französischen Spielklasse. Auch die nachfolgende Partie bestritt er, musste danach allerdings lang auf weitere Berücksichtigungen warten und 2010 zudem den Abstieg in die Zweitklassigkeit hinnehmen. Während der Saison 2011/12 avancierte er zur Nummer eins im Tor, verlor den Stammplatz jedoch nach Saisonende. Im Juni 2013 löste er nach dem Abstieg in die dritte Liga, dem später sogar der Zwangsabstieg in die Sechstklassigkeit folgte, seinen Vertrag bei den Franzosen auf.[1]

Nach seiner Vertragsauflösung blieb er vereinslos, bis er im April 2014 vom zyprischen Erstligisten Doxa Katokopia verpflichtet wurde.[2][3][4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Obwohl er noch kein Spiel für die erste Mannschaft von Dinamo Tiflis bestritten hatte, stand der damals 17-jährige Makaridse ab 2007 im Kader der georgischen Nationalelf. Für ein Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2008 gegen Schottland erhielt er am 17. Oktober 2007 das Vertrauen des Nationaltrainers Klaus Toppmöller. Er stand zwischen den Pfosten, blieb dank einer starken Leistung ohne Gegentor und feierte mit der Mannschaft einen überraschenden 2:0-Sieg. Anschließend wurde er einige weitere Male ins Team berufen und trug am 26. März 2008 bei einem 1:4 in einem Freundschaftsspiel gegen Nordirland[4] zum fünften und letzten Mal das Trikot der Elf. Damit endete seine Laufbahn im Nationaltrikot wenige Tage vor seinem 18. Geburtstag.[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Le Mans : Makaridze résilie son contrat (off.), foot-national.com
  2. a b Football : Un nouveau gardien de but au Muc 72, lemans.maville.com
  3. a b Giorgi Makaridze, national-football-teams.com
  4. a b Giorgi Makaridze, transfermarkt.de