Goesdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Goesdorf
Wappen Karte
Wappen von Goesdorf Lage von Goesdorf im Großherzogtum Luxemburg
Basisdaten
Staat: Luxemburg
Koordinaten: 49° 55′ N, 5° 58′ OKoordinaten: 49° 55′ 14″ N, 5° 58′ 8″ O
Kanton: Wiltz
Einwohner: 1514 (1. Januar 2018)[1]
Fläche: 29,4 km²
Bevölkerungsdichte: 51,5 Einw./km²
Gemeindenummer: 00005004
Website: www.goesdorf.lu
Politik
Bürgermeister: Norbert Maes
Wahlsystem: Majorzwahl

Goesdorf (luxemburgisch Géisdref) ist eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg und gehört zum Kanton Wiltz.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „In Gold eine grüne ausgerissene Eiche mit Blattwerk und sechs grünen Früchten unter einem roten Schildhaupt mit sechs (3;2;1) fünfzackigen Sternen.“

Zusammensetzung der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Goesdorf besteht aus den Ortschaften:

  • Bockholtz
  • Büderscheid
  • Dahl
  • Goesdorf
  • Masseler
  • Nocher
  • Nocher-Route

Antimonmine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa ein Kilometer westlich von Goesdorf liegt in den Lohhecken die ehemalige Antimonmine von Goesdorf.[2] Die Grube wurde 1354 erstmals erwähnt und war von 1743 bis 1938 in Betrieb. An der Freilegung des Entwässerungsstollens wird seit 1998 gearbeitet.

Es wird ein geologischer Entdeckungs- und Orientierungspfad unter dem Titel „Auf der Spur des Antimons“ angeboten. Zum siebten Male schon wurde vor dem Eingang zur Mine das Minnefest gefeiert, wozu ein Buspendeldienst vom Bahnhof Goebelsmühle nach Goesdorf eingerichtet wurde.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. STATEC Luxembourg – Population par canton et commune 1821–2018 (franz.)
  2. Antimonmine. (Memento des Originals vom 15. April 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.goesdorf.lu
  3. (LR), Angenehme Kühle im Herzen des Waldes. Zahlreiche Besucher beim Minnefest in Goesdorf. Luxemburger Wort, 7. Juli 2010. S. 30.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Goesdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien