Liste der Gemeinden im Großherzogtum Luxemburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Großherzogtum Luxemburg ist in zwölf Kantone und 102 Gemeinden gegliedert.[1]

Karte mit den 102 Gemeinden des Großherzogtums Luxemburg (2018)

In der folgenden Tabelle sind die Gemeinden, der Kanton, in dem sie liegen, die Einwohnerzahl und der Stand der Einwohnerzahl aufgelistet.

Zwölf Ortschaften tragen den Titel „Stadt“, der in Luxemburg durch Gesetz verliehen wird. Einige Städte tragen ihren Titel seit dem Mittelalter; diese Titel wurden durch das erste Gemeindegesetz vom 24. Februar 1843 lediglich bestätigt. Durch zwei Gesetze aus den Jahren 1906 und 1907 wurde fünf weiteren Gemeinden der Titel einer Stadt verliehen. Das neue Gemeindegesetz vom 13. Dezember 1988 hat lediglich die Titel der zwölf luxemburgischen Städte bestätigt. Die zwölf Städte sind: Diekirch, Differdingen, Düdelingen, Echternach, Esch an der Alzette, Ettelbrück, Grevenmacher, Luxemburg, Remich, Rümelingen, Vianden und Wiltz.[1] Die mit Abstand größte Stadt und einzige Großstadt des Großherzogtums ist die Hauptstadt Luxemburg.

Gemeinde Wappen Stadtrecht
seit
Kanton Wahlbezirk Einwohner
(1. Januar 2021)
Käerjeng
Führt kein Wappen.svg
Capellen Süden 10.517
Dippach
Wappen
Capellen Süden 4.461
Garnich
Wappen
Capellen Süden 2.221
Habscht
Wappen
Capellen Süden 4.803
Kehlen
Wappen
Capellen Süden 6.138
Koerich
Wappen
Capellen Süden 2.642
Kopstal
Wappen
Capellen Süden 4.116
Mamer
Wappen
Capellen Süden 10.218
Steinfort
Wappen
Capellen Süden 5.617
Clerf
Wappen
Clerf Norden 5.605
Parc Hosingen
Führt kein Wappen.svg
Clerf Norden 3.732
Ulflingen
Wappen
Clerf Norden 3.367
Weiswampach
Wappen
Clerf Norden 2.104
Wintger
Wappen
Clerf Norden 4.574
Bettendorf
Wappen
Diekirch Norden 2.902
Burscheid
Wappen
Diekirch Norden 1.701
Diekirch
Wappen
1400[2] Diekirch Norden 7.047
Ernztalgemeinde
Führt kein Wappen.svg
Diekirch Norden 2.687
Erpeldingen an der Sauer
Wappen
Diekirch Norden 2.452
Ettelbrück
Wappen
1907 Diekirch Norden 9.246
Feulen
Wappen
Diekirch Norden 2.263
Mertzig
Wappen
Diekirch Norden 2.285
Reisdorf
Wappen
Diekirch Norden 1.288
Schieren
Wappen
Diekirch Norden 2.073
Befort
Wappen
Echternach Osten 2.901
Bech
Wappen
Echternach Osten 1.305
Berdorf
Wappen
Echternach Osten 1.951
Consdorf
Wappen
Echternach Osten 2.123
Echternach
Wappen
1300[2] Echternach Osten 5.650
Rosport-Mompach
Coats of arms of None.svg
Echternach Osten 3.631
Waldbillig
Wappen
Echternach Osten 1.902
Bettemburg
Wappen
Esch an der Alzette Süden 11.374
Differdingen
Wappen
1907 Esch an der Alzette Süden 27.869
Düdelingen
Wappen
1907 Esch an der Alzette Süden 21.513
Esch an der Alzette
Wappen
1906 Esch an der Alzette Süden 36.228
Frisingen
Wappen
Esch an der Alzette Süden 4.769
Kayl
Wappen
Esch an der Alzette Süden 9.668
Leudelingen
Wappen
Esch an der Alzette Süden 2.704
Monnerich
Wappen
Esch an der Alzette Süden 6.982
Petingen
Wappen
Esch an der Alzette Süden 20.084
Reckingen/Mess
Wappen
Esch an der Alzette Süden 2.634
Roeser
Wappen
Esch an der Alzette Süden 6.560
Rümelingen
Wappen
1907 Esch an der Alzette Süden 5.613
Sassenheim
Wappen
Esch an der Alzette Süden 17.895
Schifflingen
Wappen
Esch an der Alzette Süden 11.291
Betzdorf
Wappen
Grevenmacher Osten 4.149
Biwer
Wappen
Grevenmacher Osten 1.884
Flaxweiler
Wappen
Grevenmacher Osten 2.158
Grevenmacher
Wappen
1300[2] Grevenmacher Osten 4.981
Junglinster
Wappen
Grevenmacher Osten 8.233
Manternach
Wappen
Grevenmacher Osten 2.216
Mertert
Wappen
Grevenmacher Osten 4.703
Wormeldingen
Wappen
Grevenmacher Osten 1.274
Bartringen
Wappen
Luxemburg Zentrum 8.472
Contern
Wappen
Luxemburg Zentrum 3.968
Hesperingen
Wappen
Luxemburg Zentrum 15.657
Luxemburg
Wappen
1300[2] Luxemburg Zentrum 124.509
Niederanven
Wappen
Luxemburg Zentrum 6.349
Sandweiler
Wappen
Luxemburg Zentrum 3.659
Schüttringen
Wappen
Luxemburg Zentrum 4.272
Steinsel
Wappen
Luxemburg Zentrum 5.500
Strassen
Wappen
Luxemburg Zentrum 10.249
Walferdingen
Wappen
Luxemburg Zentrum 8.418
Weiler zum Turm
Wappen
Luxemburg Zentrum 2.456
Bissen
Wappen
Mersch  Zentrum 3.269
Colmar-Berg
Wappen
Mersch Zentrum 2.238
Fischbach
Wappen
Mersch Zentrum 1.238
Heffingen
Wappen
Mersch Zentrum 1.520
Helperknapp
Wappen
Mersch Zentrum 4.538
Fels
Wappen
Mersch Zentrum 2.220
Lintgen
Wappen
Mersch Zentrum 3.235
Lorentzweiler
Wappen
Mersch Zentrum 4.348
Mersch
Wappen
Mersch Zentrum 10.018
Nommern
Wappen
Mersch Zentrum 1.439
Beckerich
Wappen
Redingen Norden 2.784
Préizerdaul
Wappen
Redingen Norden 1.725
Ell
Wappen
Redingen Norden 1.511
Grosbous
Wappen
Redingen Norden 1.112
Rambruch
Wappen
Redingen Norden 4.589
Redingen
Wappen
Redingen Norden 2.910
Saeul
Wappen
Redingen Norden 874
Useldingen
Wappen
Redingen Norden 1.965
Vichten
Wappen
Redingen Norden 1.360
Wahl
Wappen
Redingen Norden 1.036
Bous
Wappen
Remich Osten 3.054
Dalheim
Wappen
Remich Osten 1.711
Lenningen
Wappen
Remich Osten 2.358
Bad Mondorf
Wappen
Remich Osten 2.071
Schengen
Wappen
Remich Osten 3.787
Remich
Wappen
1400[2] Remich Osten 5.404
Stadtbredimus
Wappen
Remich Osten 4.956
Waldbredimus
Wappen
Remich Osten 1.968
Pütscheid
Wappen
Vianden Norden 1.107
Tandel
Wappen
Vianden Norden 2.214
Vianden
Wappen
1400[2] Vianden Norden 2.161
Bauschleiden
Wappen
Wiltz Norden 1.391
Esch-Sauer
Wappen
Wiltz Norden 2.982
Goesdorf
Wappen
Wiltz Norden 1.595
Kiischpelt Coat of arms of Kiischpelt (Luxembourg).png Wiltz Norden 1.209
Stauseegemeinde
Wappen
Wiltz Norden 2.084
Wiltz
Wappen
1200[2] Wiltz  Norden 7.533
Winseler
Wappen
Wiltz Norden 1.403

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Staatsgebiet. (Nicht mehr online verfügbar.) Internetportal des Großherzogtums Luxemburg, archiviert vom Original am 28. September 2019; abgerufen am 28. September 2019.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/luxembourg.public.lu
  2. a b c d e f g Stadt mindestens seit dem angegebenen Jahr, bestätigt durch Gesetz vom 24. Februar 1843.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]