Gonzalo Pineda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gonzalo Pineda
Gonzalo Pineda.jpg
Personalia
Name Gonzalo Pineda Reyes
Geburtstag 19. Oktober 1982
Geburtsort Mexiko-StadtMexiko
Größe 178 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
–2005 UNAM Pumas U20
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2005 UNAM Pumas 52 (1)
2006–2014 Deportivo Guadalajara 114 (5)
2010 → Club San Luis (Leihe) 14 (1)
2010–2011 → CD Cruz Azul (Leihe) 29 (1)
2011–2012 → Puebla FC (Leihe) 31 (1)
2012–2013 → Querétaro Fútbol Club (Leihe) 27 (1)
2014–2016 Seattle Sounders 56 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2008 Mexiko 44 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2017– Seattle Sounders (Assistenztrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Gonzalo Pineda Reyes (* 19. Oktober 1982 in Mexiko-Stadt) ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pineda ging aus der Jugend des Fußballvereins UNAM Pumas hervor. Für diesen Verein gab der Mittelfeldspieler auch sein Profidebüt in der mexikanischen Primera División in einem Spiel gegen die Monarcas Morelia (0:1) am 17. Mai 2003. Von Anfang 2006 bis 2014 befand er sich in Diensten von Deportivo Guadalajara, wurde in diesem Zeitraum jedoch viermal verliehen (an Club San Luis, CD Cruz Azul, Puebla FC und Querétaro Fútbol Club). Er wurde dreimal mexikanischer Fußballmeister, zweimal mit den Pumas und einmal mit Guadalajara.

Von März 2014 bis Anfang 2016 spielte Pineda für zwei Jahre bei den Seattle Sounders.[1] Im Anschluss daran gab er im Januar 2016 sein Karriereende bekannt und erklärte, Trainer werden zu wollen.[2]

Im Januar 2017 kehrte Pineda zu den Seattle Sounders zurück und übernahm den Posten des Assistenztrainers an der Seite von Brian Schmetzer.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2004 bis 2008 spielte Pineda für die mexikanische Nationalmannschaft. Unter anderem gehörte er zum mexikanischen Kader für die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Pineda kam in allen drei Gruppenspielen der Mexikaner sowie im Achtelfinale gegen Argentinien zum Einsatz; Letzteres wurde mit 1:2 nach Verlängerung verloren und Mexiko schied aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Depth charge: Seattle Sounders add Mexico World Cup veteran Gonzalo Pineda, auf mlssoccer.com, vom 5. März 2014. Abgerufen am 24. August 2017.
  2. Pineda se retira como jugador pero se prepara para ser técnico, auf espndeportes.espn.com, vom 8. Januar 2016. Abgerufen am 24. August 2017.
  3. Former Sounders midfielder, Mexican international Gonzalo Pineda returns as assistant coach, auf der Webseite der Seattle Sounders, vom 20. Januar 2017. Abgerufen am 24. August 2017.