Google Pay Send

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Google Checkout)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google Pay Send
Google Pay Send logo.png
Entwickler Google LLC (mehr)
Erscheinungsjahr 2011
Aktuelle Version 21.7.49 (iOS)
26. Februar 2018

22.0.185571266 (Android)
21. Februar 2018

Betriebssystem Android, iOS, Webbrowser
Kategorie Electronic Banking
Lizenz Proprietär
deutschsprachig Nein
pay.google.com/send/

Google Pay Send (ehemals: Google Wallet) ist ein Online-Dienst des US-amerikanischen Unternehmens Google, mit dem Geld elektronisch gesendet und empfangen werden kann. Google Wallet war der Nachfolger von Google Checkout. Der Dienst wurde erstmals am 19. September 2011 auf dem Samsung Nexus S zur Verfügung gestellt.[1]

Ab dem 8. Januar 2018 haben sich Android Pay und Google Wallet zu einem einzigen Bezahlsystem namens Google Pay zusammengeschlossen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vorgänger Google Checkout (englisch für „Google Kasse“) wurde am 21. November 2013 eingestellt und durch Wallet ersetzt.[2][3] Erstmals zur Verfügung stand Google Checkout in den USA am 28. Juni 2006.

Der Dienst bot ursprünglich die Möglichkeit, mit dem Mobiltelefon im stationären Handel zu bezahlen.[4] Bevor dort bezahlt werden konnte, musste eine PIN auf dem Mobiltelefon eingegeben werden.[5] Das Smartphone musste einen Near-Field-Communication-Chip haben.[6] Diese Funktion wurde mittlerweile eingestellt und durch Android Pay ersetzt.[7]

Die „Google Wallet Card“

Mit der „Google Wallet Card“, einer Debitkarte, konnte mit dem Wallet-Guthaben in allen US-Geschäften bezahlt werden, die Mastercard unterstützen.[8] Die Unterstützung für diese Karte wurde am 30. Juni 2016 eingestellt.[9]

Anfang 2018 hat Google angekündigt, dass die beiden Dienste Android Pay und Google Wallet in Zukunft unter der Marke Google Pay zusammengeführt werden sollen.[10]

Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Google Pay Send kann seit September 2015 dazu benutzt werden, innerhalb der Vereinigten Staaten Geld an andere Nutzer zu senden oder anzufordern.[11] Dafür stehen Apps für Android und iOS zur Verfügung.[12][13] Über Google Pay Send kann zudem Geld via Gmail gesendet werden.[14] Dies ist in den USA und im Vereinigten Königreich möglich.[15]

Die Anmeldung ist mit einem Google-Konto möglich, außerdem sind die Angaben einer Debit- oder Kreditkarte notwendig (Visa, Amex, Mastercard oder Discover).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Google Wallet opens for business
  2. Google Checkout wird am 20. November eingestellt. onlinekosten.de (21. Mai 2013). Abgerufen am 19. Juni 2015.
  3. Google Checkout wird eingestellt. Golem.de (21. Mai 2013). Abgerufen am 19. Juni 2015.
  4. American Express: Bezahlen per Handy im Kommen. Abgerufen am 5. Juni 2011.
  5. Google wallet – Security. Abgerufen am 5. Juni 2011.
  6. So funktioniert das neue Bezahlsystem. Abgerufen am 3. Januar 2012.
  7. What's the difference between Android Pay and the new Google Wallet?
  8. Google Wallet Card now available to order, ships in 10-12 days
  9. Julian Chokkattu: Got a Wallet Card? Google is Dropping Support on June 30. In: digitaltrends.com. 31. März 2016, abgerufen am 12. August 2016 (englisch).
  10. Bringing it all together with Google Pay In: blog.google, 8. Januar 2018, abgerufen am 9. Januar 2018.
  11. Google Wallet refuses to die, transforms into a money sending app
  12. Google Wallet – The fast, easy, and free way to send money to friends and family.
  13. Google Wallet
  14. Here’s How to Send Money Over Gmail
  15. Frequently Asked Questions