Google Pay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Android Pay)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google Pay

Google Pay (GPay) Logo.svg
Basisdaten

Entwickler Google LLC (mehr)
Erscheinungsjahr 2015 (als Android Pay)
2018 (als Google Pay)
Betriebssystem ab Android 5
Kategorie Mobile-Payments
Lizenz Proprietär
deutschsprachig ja
pay.google.com

Google Pay (ehemals: Android Pay) ist ein Mobile-Payment-Zahlungssystem des US-amerikanischen Unternehmens Google für Android-Geräte, in den USA auch für iOS ab Version 9.0.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Android Pay wurde am 2. März 2015 im Rahmen der Mobile World Congress von Sundar Pichai angekündigt und am 28. Mai 2015 im Zuge der Google I/O offiziell vorgestellt.[1] Der offizielle Start des Dienstes war am 10. September 2015, der jedoch zunächst nur in den Vereinigten Staaten genutzt werden konnte.[2]

Im Zuge der Entwicklungen übernahm Google Inc das von US-amerikanischen Mobilfunkprovidern gegründete Gemeinschaftsunternehmen JVL Ventures und damit dessen Mobile-Payment-Plattform Softcard.[3] Googles Dienst Wallet, welcher ursprünglich die Funktionalität bot, in Geschäften bargeldlos zu bezahlen, besteht mit einem neuen Funktionsumfang auch nach Einführung von Android Pay weiter[4] und wurde in Google Pay Send umbenannt. Zahlungen zwischen Personen (P2P-Zahlungen) werden derzeit in den USA und Großbritannien angeboten.

Der Dienst funktioniert mit allen Android-Versionen ab Android 5.0 (Lollipop) und einem eingebauten NFC-Chip.[5] Es existieren Partnerschaften mit großen Unternehmen wie Pepsi, McDonald’s oder Subway. Zum Start des Dienstes waren bereits über eine Million Geschäfte verfügbar, bei denen eine Zahlung mit Google Pay möglich ist, und es sollen kontinuierlich weitere Geschäfte und Orte hinzukommen.[2][6] Die Möglichkeit, innerhalb von Apps mit Android Pay zu bezahlen, ist seit Dezember 2015 verfügbar.[7]

Anfang 2018 hat Google angekündigt, dass die beiden Dienste Android Pay und Google Wallet in Zukunft unter der Marke Google Pay zusammengeführt werden sollen.[8] Am 20. Februar 2018 wurde das Rollout von Google Pay gestartet.[9]

Anfang 2019 wurde bekannt, dass Google Pay als E-Geld-Institut in der EU anerkannt worden ist.[10]

Verfügbarkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltweite Verfügbarkeit von Google Pay.

Google Pay war anfangs lange Zeit nur für die USA verfügbar. Zurzeit ist Google Pay in folgenden Ländern verfügbar:

Datum Land
11. September 2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
18. Mai 2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[11]
27. Juni 2016 SingapurSingapur Singapur[12]
13. Juli 2016 AustralienAustralien Australien[13]
20. Oktober 2016 HongkongHongkong Hongkong[14]
17. November 2016 PolenPolen Polen[15]
01. Dezember 2016 NeuseelandNeuseeland Neuseeland[16]
07. Dezember 2016 IrlandIrland Irland[17]
13. Dezember 2016 JapanJapan Japan[18]
07. März 2017 BelgienBelgien Belgien[19]
23. Mai 2017 RusslandRussland Russland[20]
31. Mai 2017 KanadaKanada Kanada[21]
01. Juni 2017 TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan[22]
26. Juli 2017 SpanienSpanien Spanien[23]
01. November 2017 UkraineUkraine Ukraine[24]
14. November 2017 BrasilienBrasilien Brasilien[24]
TschechienTschechien Tschechien[24]
28. Februar 2018 SlowakeiSlowakei Slowakei[25]
26. Juni 2018 DeutschlandDeutschland Deutschland[26][27]
31. Juli 2018 KroatienKroatien Kroatien[28][29]
28. August 2018 IndienIndien Indien[30]
19. September 2018 ItalienItalien Italien[31][32]
30. Oktober 2018 DanemarkDänemark Dänemark[33][34]
FinnlandFinnland Finnland[34]
NorwegenNorwegen Norwegen[34]
SchwedenSchweden Schweden[34]
14. November 2018 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate[35]
11. Dezember 2018 FrankreichFrankreich Frankreich[36]
30. April 2019 SchweizSchweiz Schweiz[37]
Angekündigt Korea SudSüdkorea Südkorea[38]

Funktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es müssen einmalig die Kredit-, Debit-, Kunden- oder Geschenk-Kartendaten hinterlegt oder das PayPal-Konto verknüpft werden. Diese werden sicher gespeichert und bei einer Transaktion nicht an den Händler übertragen. Zahlungen können durch Apps ausgelöst werden, welche die Google Payment API integriert haben, darunter unter anderem Groupon und Uber.[6] Diese werden ohne die zusätzliche Eingabe von Kreditkartendaten abgewickelt. Des Weiteren ist es möglich, mittels der Schnittstelle „Tap and Pay“ Zahlungen in Ladengeschäften mittels NFC durchzuführen.[3] Google kooperiert dabei mit Zahlungsdienstleistern wie Mastercard oder Visa.[39]

In Geschäften kann über bestehende NFC-Terminals bezahlt werden, wenn die hinterlegte Karte akzeptiert wird; anschließend erhält der Nutzer eine Transaktionsbestätigung per Benachrichtigung auf sein Gerät. Um innerhalb einer App mit Google Pay zahlen zu können, gibt es die Schaltfläche „Pay with Google“, über welche die Zahlung ähnlich dem bekannten PayPal-Express-Zahlungssystem möglich ist. Zusätzlich soll es ein Treuesystem geben, etwa an Coca-Cola-Automaten.[6]

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Daten werden laut Google mittels „Tokens“ realisiert. Die realen Kreditkartendaten werden nicht mit dem entsprechenden Zahlungsterminal oder der App ausgetauscht.[40] Sofern das Smartphone verloren geht, kann der Benutzer, um unautorisierte Zahlungen zu verhindern, die Daten auf dem Gerät mittels des „Android-Geräte-Managers“ aus der Ferne löschen oder es mit einem neuen Passwort versehen – diese Funktion wird von Android auch ohne Google Pay unterstützt.[41] Seit Android 6.0 (Marshmallow) unterstützt Google Pay Fingerabdruckscanner.[42]

Google Pay in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland kooperiert Google mit den Banken BW-Bank, Comdirect, Commerzbank, ING-DiBa, N26, DKB, bunq und Revolut sowie den Finanzdienstleistern boon., Klarna und VIMpay.[43] Unterstützt werden in Deutschland nur Mastercard und Visa. Banken müssen nicht alle Karten unterstützen; derzeit schließt nur die Commerzbank alle Business- und Cobranding-Kreditkarten aus.[44] Seit September 2018 kann der Dienst in Deutschland auch mit Smartwatches mit dem Betriebssystem Wear OS verwendet werden.[45]

Am 10. Oktober 2018 teilten PayPal und Google mit, dass mit einer Debit Mastercard Google Pay im Einzelhandel genutzt werden kann. PayPal bucht die Beträge über das hinterlegte Bankkonto ab.[46]

Ende November 2018 kündigte die Deutsche Kreditbank (DKB) an, die Visa-Karte im Frühjahr 2019 für die Nutzung von Google Pay freizuschalten.[47]

Die Sparkasse[48] und die Volksbank gaben bekannt, dass sie ihre Karten nicht für Google Pay zu Verfügung stellen werden, da sie eigene Apps auf dem Markt gebracht haben. Die 1822direkt, eine Direktbanktochter der Frankfurter Sparkasse, will hingegen Google Pay ab „Frühjahr 2019“ unterstützen.

Google Pay in der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 30. April 2019 ist Google Pay mit folgenden Banken bzw. Finanzdienstleistern verfügbar.[49]

  • Revolut
  • Neon
  • Cornèrcard und deren Cobranding Kreditkarten
  • Bonuscard und deren Cobranding Kreditkarten
  • Swiss Bankers
  • Boon.

Seit dem 21. Mai 2019 steht Google Pay auch Kunden der Baloise Bank SoBa zur Verfügung.[50] Die Nutzung von PayPal ist in der Schweiz nicht freigeschaltet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rafael Thiel: Android Pay: Sundar Pichai kündigt neue Bezahlplattform an. In: Giga.de. 2. März 2015, abgerufen am 25. September 2018.
  2. a b Tap. Pay. Next. In: Official Android Blog. 15. Dezember 2015, abgerufen am 25. September 2018 (englisch).
  3. a b Android Pay soll zur Google I/O kommen und auch in Google Wallet integriert werden. In: Caschys Blog. 26. Februar 2015, abgerufen am 25. September 2018.
  4. Ron Amadeo: Google Wallet refuses to die, transforms into a money sending app. 10. September 2015, abgerufen am 9. April 2019 (amerikanisches Englisch).
  5. Google Pay einrichten - Android-Gerät - Google Pay-Hilfe. Abgerufen am 9. April 2019.
  6. a b c Google stellt Bezahldienst Android Pay vor. In: mobiFlip. 28. Mai 2015, abgerufen am 25. September 2018.
  7. Tap. Pay. Next.
  8. Bringing it all together with Google Pay In: blog.google, 8. Januar 2018, abgerufen am 9. Januar 2018.
  9. Say hello to a better way to pay, by Google In: blog.google, 20. Februar 2018, abgerufen am 11. März 2018.
  10. Neue Finanzmacht: Google erhält E-Geld-Lizenz In: handelszeitung.ch. Abgerufen am 22. Januar 2019
  11. Pali Bhat: Android Pay now in the UK, new countries on the way. In: Google Blog. 18. Mai 2016, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  12. Pali Bhat: Tap. Pay. Islandwide: Android Pay arrives in Singapore. In: Google Blog. 27. Juni 2016, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  13. Pali Bhat: Tap. Pay. Down Under. In: Google Blog. 16. Dezember 2015, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  14. Pali Bhat: Android Pay says “Nei hou” to Hong Kong. In: Google Blog. 19. Oktober 2016, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  15. Pali Bhat: Android Pay says Cześć to Poland. In: Google Blog. 17. November 2016, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  16. Pali Bhat: Android Pay says Kia Ora. In: Google Blog. 30. November 2016, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  17. Pali Bhat: Android Pay Comes to Ireland. In: Google Blog. 7. Dezember 2016, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  18. Pali Bhat: Android Pay says “hajimemashite”. In: Google Blog. 12. Dezember 2016, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  19. Pali Bhat: Belgium, Meet Android Pay. In: Google Blog. 7. März 2017, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  20. Pali Bhat: Android Pay says "Привет" to Russia. In: Google Blog. 23. Mai 2017, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  21. Pali Bhat: Hey Canada, get tappin’ this spring with Android Pay. In: Google Blog. 31. Mai 2017, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  22. Pali Bhat: Android Pay says “Nǐ Hǎo” to Taiwan. In: Google Blog. 1. Juni 2017, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  23. Pali Bhat: Android Pay says “hola” to Spain. In: Google Blog. 26. Juli 2017, abgerufen am 16. August 2017 (englisch).
  24. a b c Pali Bhat: Android Pay goes local in Ukraine, Czech Republic, Brazil and Slovakia. In: Google Blog. 14. November 2017, abgerufen am 14. November 2017 (englisch).
  25. Petit Press a.s.: Slovakia becomes first to use Google Pay. In: spectator.sme.sk. (sme.sk [abgerufen am 25. September 2018]).
  26. Christian Schiffer: Google Pay startet in Deutschland. In: br.de. 26. Juni 2018, archiviert vom Original am 27. Juni 2018;.
  27. heise online: Google Pay startet in Deutschland: Bezahlen mit dem Android-Handy. Abgerufen am 25. September 2018 (deutsch).
  28. PC Chip. Abgerufen am 25. September 2018 (kroatisch).
  29. Google Pay is now available in Croatia. In: Android Police. 1. August 2018, abgerufen am 25. September 2018 (englisch).
  30. Google for India: Digital payment app Tez has now been renamed as Google Pay- Technology News, Firstpost. 28. August 2018, abgerufen am 6. Februar 2019.
  31. Google Pay arrives in Italy, supports 7 banks. In: Android Police. 19. September 2018, abgerufen am 25. September 2018 (englisch).
  32. Google Pay oggi in Italia. Come funziona e con che banche. 19. September 2018, abgerufen am 25. September 2018 (italienisch).
  33. Google Pay comes to Denmark. 30. Oktober 2018 (thelocal.dk [abgerufen am 1. November 2018]).
  34. a b c d Google Pay launches in Denmark, Finland, Norway, and Sweden. In: Android Police. 30. Oktober 2018, abgerufen am 1. November 2018 (englisch).
  35. Google Pay now available in UAE. In: ArabianBusiness. 14. November 2018 (englisch, arabianbusiness.com [abgerufen am 21. November 2018]).
  36. Kyle Bradshaw: Google Pay is now available in France, w/ initial support from 6 banks and card companies. In: 9to5google.com. 10. Dezember 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018 (englisch).
  37. Google Pay ab sofort in der Schweiz verfügbar. In: Techgarage. Techgarage, 30. April 2019, abgerufen am 30. April 2019.
  38. Android Pay to Debut in August in Korea. In: 비즈니스코리아 - BusinessKorea. 13. Juni 2017 (businesskorea.co.kr [abgerufen am 25. September 2018]).
  39. Google stellt Android Pay vor. In: Zeit Online. 28. Mai 2015, abgerufen am 25. September 2018.
  40. How payments work. Abgerufen am 7. Mai 2019 (englisch).
  41. Verlorenes Android-Gerät orten, sperren oder löschen. Abgerufen am 7. Mai 2019.
  42. Google Play Gets Fingerprint Payment Authentication for Android 6.0. Abgerufen am 9. April 2019 (englisch).
  43. Daniel Pöhler: Wie Zahlungen mit dem Handy funktionieren - und wer es anbietet. In: Süddeutsche Zeitung. 25. Oktober 2018, abgerufen am 29. November 2018.
  44. Deutschland - Google Pay-Hilfe. Abgerufen am 9. April 2019.
  45. Google Pay on Wear OS works in Germany. In: Android Police. 3. September 2018, abgerufen am 25. September 2018 (englisch).
  46. Mobiles Bezahlen: Paypal-Kunden in Deutschland mit Android-Handy können nun Google Pay nutzen. In: Handelsblatt. 10. Oktober 2018 (handelsblatt.com [abgerufen am 15. Oktober 2018]).
  47. Bezahlen per Smartphone: DKB startet im Frühjahr 2019 mit Google Pay. In: dkb.de. 29. November 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018.
  48. Mobiles Bezahlen: Das ist die Antwort der Sparkassen auf Google Pay. Abgerufen am 16. Januar 2019.
  49. Google Pay ab sofort in der Schweiz verfügbar. In: Techgarage. 30. April 2019, abgerufen am 30. April 2019 (Schweizer Hochdeutsch).
  50. Erste Schweizer Retailbank umarmt Google. In: finews.ch. 21. Mai 2019, abgerufen am 21. Mai 2019.