Online-Dienst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Online-Dienst ist ein Angebot bzw. eine Dienstleitung, die über das Internet genutzt werden kann. Der Anbieter des Online-Dienstes stellt die benötigte serverseitige Infrastruktur zur Verfügung. Der Anwender nutzt einen entsprechenden Client (ein Gerät bzw. eine Software), über diesen die Inhalte ausgegeben werden. Viele Online-Dienste sind als Webanwendung realisiert, d. h., sie können über einen Webbrowser benutzt werden.

Anwendungsgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Online-Dienste gibt es für sehr viele Anwendungsgebiete, z. B.:

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den bekanntesten Online-Diensten gehören unter anderem:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]