Gournay-Loizé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gournay-Loizé
Gournay-Loizé (Frankreich)
Gournay-Loizé
Gemeinde Alloinay
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Koordinaten 46° 9′ N, 0° 4′ WKoordinaten: 46° 9′ N, 0° 4′ W
Postleitzahl 79110
Ehemaliger INSEE-Code 79136
Eingemeindung 1. Januar 2017

Gournay-Loizé ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 599 Einwohnern (Stand 2014) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Gournay-Loizé ist Hauptort der Commune nouvelle Alloinay.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind Sompt im Nordwesten, Maisonnay im Norden, Saint-Vincent-la-Châtre im Nordosten, Les Alleuds im Osten, Melleran im Südosten, Ardilleux im Süden, Chef-Boutonne im Südwesten und Tillou im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand 1973 aus der Fusion der bisherigen Kommunen Gournay und Loizé.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurde sie mit Les Alleuds zur Commune nouvelle Alloinay zusammengelegt. Die Gemeinde Gournay-Loizé gehörte zum Arrondissement Niort und zum Kanton Melle.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2006 2009
Einwohner Gournay: 538/Loizé: 293 Gournay: 480/Loizé: 281 781 662 621 581 615 614 616

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gournay-Loizé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien