Département Deux-Sèvres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deux-Sèvres
Wappen des Departements Deux-Sèvres
FinistèreCôtes-d’ArmorIlle-et-VilaineMorbihanLoire-AtlantiqueVendéeMancheMayenneOrneCalvadosMaine-et-LoireSartheIndre-et-LoireVienneDeux-SèvresIndreLoir-et-CherEureEure-et-LoirSeine-MaritimeOiseAisneSommePas-de-CalaisNordArdennesMarneMeuseMeurthe-et-MoselleHaute-MarneVosgesMoselleHaut-RhinBas-RhinTerritoire de BelfortCherLoiretYonneAubeCôte-d’OrNièvreHaute-SaôneEssonneYvelinesSeine-et-MarneVal-d’OiseHauts-de-SeineVal-de-MarneSeine-Saint-DenisParisDoubsJuraSaône-et-LoireAllierCreuseHaute-VienneCharenteCharente-MaritimeCorrèzeDordogneGirondePuy-de-DômeLoireRhôneAinHaute-SavoieCantalLotSavoieHaute-LoireIsèreArdècheLandesLot-et-GaronneHautes-AlpesDrômeAlpes-MaritimesVarAlpes-de-Haute-ProvenceVaucluseBouches-du-RhôneGardHéraultLozèreAveyronTarnTarn-et-GaronneGersPyrènèes-AtlantiquesHautes-PyrénéesAudePyrénées-OrientalesHaute-GaronneAriègeHaute-CorseCorse-du-SudVereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanienLage des Departements Deux-Sèvres in Frankreich
Über dieses Bild
Region Nouvelle-Aquitaine
Präfektur Niort
Unterpräfektur(en) Bressuire
Parthenay
Einwohner 374.743 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 62 Einw. pro km²
Fläche 5.998,99 km²
Arrondissements 3
Gemeindeverbände 8
Kantone 17
Gemeinden 256
Präsident des
Départementrats
Gilbert Favreau[1]
ISO-3166-2-Code FR-79
Lage des Deux-Sèvres
Lage des Départements Deux-Sèvres in der
Region Nouvelle-Aquitaine

Deux-Sèvres [døˈsɛːvʀ] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 79. Es liegt im Westen des Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine und ist nach den beiden Flüssen Sèvre Niortaise und Sèvre Nantaise benannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Deux-Sèvres grenzt im Norden an das Département Maine-et-Loire, im Osten an das Département Vienne, im Süden an die Départements Charente und Charente-Maritime sowie im Westen an das Département Vendée.

Die wichtigsten Flüsse im nördlichen Teil des Départements sind die Sèvre Nantaise und der Thouet, beide linke Nebenflüsse der Loire, die das Département in nordwestlicher bzw. nordöstlicher Richtung verlassen. Den südlichen Teil des Départements entwässert die Sèvre Niortaise in Richtung Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Vorgeschichte siehe: Tumulus C von Péré.

Es wurde am 4. März 1790 aus einem Teil der Provinz Poitou gebildet. Es gehörte von 1960 bis 2015 der Region Poitou-Charentes an, die 2016 in der Region Nouvelle Aquitaine aufging.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Rot fünf (2;1;2) gemauerte goldene Zinnentürme mit goldenen Torbogen, die durch zwei weiße Wellenbalken getrennt sind.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Deux-Sèvres sind:

Stadt Einwohner
(2016)
Arrondissement
Niort 59.005 Niort
Bressuire 19.499 Bressuire
Thouars 14.055 Bressuire
Parthenay 10.388 Parthenay
Mauléon 8.499 Bressuire
Chauray 6.931 Niort
Saint-Maixent-l’École 6.756 Niort
Melle 6.284 Niort
La Crèche 5.576 Niort
Nueil-les-Aubiers 5.568 Bressuire

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden und Arrondissemente im Département Deux-Sèvres

Das Département Deux-Sèvres gliedert sich in 3 Arrondissements, 17 Kantone und 256 Gemeinden:

Arrondissement Kantone Gemeinden Einwohner
1. Januar 2016
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Bressuire 5 47 000000000109393.0000000000109.393 1.731,39 000000000000063.000000000063 791
Niort 10 141 000000000199177.0000000000199.177 2.791,24 000000000000071.000000000071 792
Parthenay 4 68 000000000066173.000000000066.173 1.476,36 000000000000045.000000000045 793
Département Deux-Sèvres 17 256 000000000374743.0000000000374.743 5.998,99 000000000000062.000000000062 79

Siehe auch:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Deux-Sèvres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. deux-sevres.com (Memento des Originals vom 5. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deux-sevres.com abgerufen am 4. Mai 2015.

Koordinaten: 46° 29′ N, 0° 16′ W