Große Träume, große Häuser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: Einleitung überarbeiten: Widersprüchliche & veraltete Angaben u. a. mit Referenz auf fremdsprachige Wikis --Johannnes89 (Diskussion) 10:31, 11. Mai 2020 (CEST)

Fernsehserie
Deutscher TitelGroße Träume, große Häuser
OriginaltitelGrand Designs
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Erstausstrahlung3. September 2006 auf DMAX

Große Träume, große Häuser (Originaltitel: Grand Designs) ist eine Dokumentarfilm-Serie, die seit dem Jahr 1999 in Großbritannien von Talkback Thames für Channel 4 produziert wird.

In jeder Episode wird ein ungewöhnliches privates Bauprojekt begleitet, präsentiert vom britischen Designer und Autor Kevin McCloud.

Die Serie war in der deutschen Übersetzung ab dem 3. September 2006 auf DMAX in unregelmäßigen Abständen am Sonntagvormittag zu sehen.

Es wurden bislang nur Staffel 5 bis 7 sowie das Spin-off „Abroad“ ausgestrahlt.

Sämtliche „Revisited“-Episoden, bei denen ein früheres Projekt nochmals besucht wurde, sind allerdings nicht gezeigt worden, auch von jenen Projekten aus Staffel 5 und „Abroad“, die bereits auf DMAX zu sehen waren.

Die Folge The Birmingham Church aus der 7. Staffel wurde ebenfalls nicht gezeigt.

Auf RTL Living wird ab dem 26. August 2014 die 11. Staffel unter dem englischen Originaltitel Grand Designs ausgestrahlt.

Die Staffeln 11 und 12 (nach der englischen Wikipedia 13 und 14) sind mit deutschen Untertiteln auf Netflix abrufbar (Stand 30. September 2017). Mittlerweile sind über Amazon Prime bzw. Rtl living Staffel 11 bis 16 sowie die Zusammenfassung in Staffel 1 auf deutsch abrufbar. Wann die fehlenden Staffeln 2–10 sowie die bereits abgedrehten Staffeln 17–20 in deutsch zur Verfügung stehen, ist nicht bekannt. (Stand Mai 2020)

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abroad (2004)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eine Villa in Weiß (Modernist Villa)
  • A la Francaise (House from Straw)
  • Ein Landsitz in Apulien (Masseria Impisi: An Artists’ Retreat)
  • Landleben in Frankreich („19th Century Manor House“)
  • Das Gotteshaus (Church Conversion)
  • Ein Kastell von 1000 Jahren (The Tuscan Castle)
  • Ein Chalet in den Alpen (300 Year Old Chalet)
  • Ein Schmuckstück in Alicante (Florida Villa)

Staffel 5 (2005)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Space-Design mit Schiebedach (The Sliding Glass Roof House“ – „Urban Space Pod)
  • Ein Farmhaus aus dem 16. Jahrhundert (The 16th Century Farmhouse)
  • Die finnische Blockhütte (Finnish Log Cabin)
  • Die Wohn-Muschel (Shaped Like a Curvy Seashell)
  • Die römische Villa (A 21st Century Answer to the Roman Villa)
  • Wohnen wie in Miami (The Miami-Style Beach House)
  • Öko-Box mit Flair (The Eco-House)

Staffel 6 (2006)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Häuschen auf dem See (The Loch House)
  • Scheune mit Aussicht (The Contemporary Barn Conversion)
  • Das schottische Familienhaus (The Contemporary Cedar Clad Home)
  • Der Wasserturm (Water Tower Conversion)
  • Das Gartenhaus (Garden House“ – „Mies van der Rohe Inspired House)

Staffel 7 (2007)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Von der Burgruine zum Traumhaus (The 14th Century Castle) - Spezial -
  • Das Reethaus (The Thatched Cottage)
  • Ein Hausboot ohne Plan (The Eco-Barge)
  • Das Luxus-Penthouse (The Bournemouth Penthouse)
  • Das Art Déco-Haus (The Art Deco House)
  • Ein Öko-Haus für Aussteiger (The Cambridgeshire Eco Home)
  • Zwei Holzhäuser auf einen Streich (The Glass & Timber House)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]