Guangzhou Südbahnhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guangzhou Südbahnhof (广州南站)
Eingangsbereich des Bahnhofs
Eingangsbereich des Bahnhofs
Daten
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bauform Reiterbahnhof
Bahnsteiggleise 28
Eröffnung 2010
Lage
Stadt/Gemeinde Guangzhou
Provinz Guangdong
Staat Volksrepublik China
Koordinaten 22° 59′ 29″ N, 113° 15′ 50″ OKoordinaten: 22° 59′ 29″ N, 113° 15′ 50″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in China
i16i16i18

Guangzhou Südbahnhof (chinesisch 广州南站, Pinyin Guǎngzhōunán Zhàn) ist ein Fernverkehrsbahnhof in Guangzhou in der chinesischen Provinz Guangdong. Der Bahnhof wurde 2010 als Teil des chinesischen Hochgeschwindigkeitsprogramms eröffnet und ist nach Fläche der größte Bahnhof in der Volksrepublik China.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Südbahnhof verfügt über 15 Bahnsteige mit 28 Gleisen und erstreckt sich über eine Fläche von 615.000 m², davon entfallen 486.000 m² auf die Bahnhofshalle. Diese besitzt mehrere Ebenen: Quer über den Gleisen befinden sich ein großer, langgezogener Wartesaal; hier finden auch die im chinesischen Hochgeschwindigkeitsverkehr üblichen Sicherheitskontrollen statt. Unterhalb des Gleisniveaus sind Ticketschalter, Parkplätze, ein Busbahnhof und die Haltestelle der Guangzhou Metro zu finden.[2] Der Bahnhof liegt rund 17 Kilometer südöstlich vom Stadtzentrum Guangzhous.[1] Über die Metro ist der Bahnhof an die Stadt angebunden, hierzu befindet sich unterhalb des Bahnhofs die Endstation der Linie 2.

Der Südbahnhof wurde im Jahr 2010 mit Aufnahme des Betriebs auf dem Teilstück Wuhan-Guangzhou der Schnellfahrstrecke Peking–Guangzhou eröffnet.[3] Das Investitionsvolumen betrug 13 Millionen Yuan, die Baukosten liegen somit in der Größenordnung derer des Bahnhofs Shanghai Hongqiao.[1]

Bedeutung für den Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Südbahnhof von Guangzhou ist südlicher Endpunkt der Schnellfahrstrecke Peking–Guangzhou, die mit bis zu 350 km/h befahren werden kann. Diese Bahnstrecke ist die meistfrequentierte Hochgeschwindigkeitsstrecke Chinas und zählt jährlich rund doppelt so viele Passagiere wie beispielsweise die Schnellfahrstrecke Peking–Shanghai. Des Weiteren gibt es von Guangzhou Verbindungen in die beiden Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao. Die projektierte Kapazität des Bahnhofs Guangzhou Süd liegt bei 80,1 Millionen Fahrgästen jährlich. Damit ist der Bahnhof Guangzhou Süd nach Kapazität der zweitgrößte Bahnhof Chinas nach dem Bahnhof Peking Süd.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Guangzhounan Railway Station – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Zhenhua Chen, Kingsley E. Haynes: Chinese Railways in the Era of High-Speed. Emerald Group, Bingley 2015, ISBN 978-1-78441-985-1.
  2. Guangzhou South Railway Station, auf travelchinaguide.com (englisch), abgerufen am 2. Januar 2016.
  3. New Guangzhou Station images unveiled