Gudrun Okras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2009 um 19:24 Uhr durch 88.78.238.174 (Diskussion) (da fehlte ein "n"). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gudrun Okras (* 8. Dezember 1929 in Berlin; † 23. Juli 2009 ebenda) war eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin.

Anfang der 1950er Jahre begann Okras an der Berliner Vagantenbühne als Schauspielerin. Mitte der 1980er Jahre nahm sie erstmals auch Fernsehrollen an. Daneben spielte sie weiterhin in Kinofilmen mit.

Bis zu ihrem Tod im Jahr 2009 war Okras in über 50 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Bekannt wurde sie durch Gastrollen in Der Alte, Ein Fall für Zwei und Adelheid und ihre Mörder (mit Evelyn Hamann). Für Jetzt oder Nie – Zeit ist Geld (2000; Produzent: Til Schweiger) erhielt Okras mit ihren Kolleginnen Christel Peters und Elisabeth Scherer den Ernst-Lubitsch-Preis. Einem breiten internationalen Publikum wurde sie durch ihre Nebenrolle in dem Oscar-nominierten niederländischen Kinofilm Die Zwillinge bekannt.

Filmografie

Weblinks