Gus Hutchison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gus Hutchison
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Großer Preis der USA 1970
Letzter Start: Großer Preis der USA 1970
Konstrukteure
1970 Gus Hutchinson
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Gus Hutchison (* 26. April 1937 in Atlanta) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Autorennfahrer.

Der Amateur-Rennfahrer gewann 1967 die US-amerikanische Formula-B-Meisterschaft auf einem Lotus 41B. Am Ende des Jahres 1969 erwarb er den Brabham BT26, mit dem der Belgier Jacky Ickx die gesamte Formel-1-Saison bestritten hatte. Mit diesem Fahrzeug fuhr er 1970 eine komplette SCCA-Continental-Saison und nahm damit auch am Großen Preis der USA teil. Das Rennen musste er vorzeitig aufgeben, da er den für die lange Distanz montierten Zusatztank verlor.

In den frühen 1970er-Jahren fuhr Hutchison Formel-5000-Rennen mit Fahrzeugen von Lola und March und zog sich dann vom Rennsport zurück.

Literatur[Bearbeiten]