Hädrich-Berg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hädrich-Berg
f1
Höhe 2885 m
Lage Königin-Maud-Land, Antarktika
Gebirge Mühlig-Hofmann-Gebirge
Koordinaten 71° 57′ 0″ S, 6° 12′ 0″ OKoordinaten: 71° 57′ 0″ S, 6° 12′ 0″ O
Hädrich-Berg (Antarktis)
Hädrich-Berg
Normalweg Hochtour (vergletschert)

Der Hädrich-Berg ist ein 2885 m hoher Berggipfel im antarktischen Königin-Maud-Land. Er ragt im östlichen Teil des Bergs Håhellerskarvet im Mühlig-Hofmann-Gebirge auf.

Entdeckt und benannt wurde er bei der Deutschen Antarktischen Expedition 1938/39 unter der Leitung des Polarforschers Alfred Ritscher. Namensgeber ist Willy Hädrich, Prokurist bei der Lufthansa und verantwortlich für das Rechnungswesen der Expedition. Verwechslungsgefahr besteht mit der ebenfalls im Mühlig-Hofmann-Gebirge liegenden Berggruppe Snønutane, die auch den international nicht anerkannten Namen Hädrichberg trägt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Stewart: Antarctica – An Encyclopedia. Bd. 1 und 2, McFarland & Co., Jefferson und London 2011, ISBN 978-0-7864-3590-6, S. 678 und 1445 (englisch).