HD 114762

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von HD 114762 b)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
HD 114762
HD 114762
Coma Berenices IAU.svg
AladinLite
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Haar der Berenike
Rektaszension 13h 12m 19,75s [1]
Deklination +17° 31′ 1,6″ [1]
Helligkeiten
Scheinbare Helligkeit 7,3 mag [2]
Spektrum und Indices
Spektralklasse F9 V [3]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (51,03 ± 0,14) km/s [1]
Parallaxe (24,85 ± 0,27) mas [1]
Entfernung (131 ± 1) Lj
(40,2 ± 0,4) pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (−586,29 ± 0,71) mas/a
Dekl.-Anteil: (2,26 ± 0,24) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse (0,80 ± 0,06) M [4]
Metallizität [Fe/H] −0,72  +0,05−0,07 [4]
Alter 12 ± 4 Mrd. a [4]
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bonner DurchmusterungBD +18° 2700
Henry-Draper-KatalogHD 114762 [1]
Hipparcos-KatalogHIP 64426 [2]
SAO-KatalogSAO 100458 [3]
Tycho-KatalogTYC 1454-315-1[4]Vorlage:Infobox Stern/Wartung/AngabeTYC-Katalog
2MASS-Katalog2MASS J13121982+1731016[5]
Weitere Bezeichnungen LHS 2693, FK5 5165, G 63-9

HD 114762 ist die Bezeichnung für ein Sternsystem im Sternbild Haar der Berenike. Es ist etwa 130 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Zentralstern ist ein metallarmer Hauptreihenstern der Spektralklasse F9, der von zwei Begleitern umrundet wird.[3]

Die Begleiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

HD 114762 Ab[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nähere Begleiter HD 114762 Ab (auch „HD 114762 b“ genannt) umrundet den Zentralstern in einer Entfernung von rund 53 Millionen Kilometern (≈ 0,353 AE)[5] und benötigt dafür rund 84 Tage.[6] Da die Bahnneigung des Begleiters lange nicht bekannt war, konnte seine Masse nicht genau bestimmt werden. Abschätzungen deuteten darauf hin, dass es sich um ein substellares Objekt handelt, wobei die Minimalmasse zu etwa 10 Jupitermassen bestimmt wurde. Damit wäre eine Einstufung als Planetarer Gasriese möglich gewesen, jedoch hielten Planetologen es für wahrscheinlicher, dass der Begleiter ein Brauner Zwerg ist.[5] HD 114762 Ab wurde bereits 1989 mittels der Radialgeschwindigkeitsmethode entdeckt und war der erste so entdeckte Kandidat für einen Exoplaneten. Eine Arbeit aus dem Jahre 2019 kombinierte die Daten der Radialgeschwindigkeitsmethode mit den astrometrischen Daten der Gaia-Mission.[4] Dabei wurde die Masse von HD 114762b zu 107  +31−27 MJ bestimmt, womit das Objekt wohl sogar ein massearmer Roter Zwerg anstatt eines Planeten wäre.

HD 114762 B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der weiter entfernte Begleiter ist etwa 3,3 Bogensekunden (ca. 20 Mrd. km oder 130 AE) vom Zentralstern entfernt. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um ein Objekt der Spektralklasse M oder L.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d HD 114762. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 24. November 2019.
  2. ARICNS-Seite zu HD 114762
  3. a b c Patience et al.: Stellar Companions to Stars with Planets. In: The Astrophysical Journal, Vol. 581, Issue 1, S. 654ff. (2002), bibcode:2002ApJ...581..654P
  4. a b c d Flavien Kiefer: Determining the mass of the planetary candidate HD 114762b using Gaia. In: arXiv. arxiv:1910.07835.
  5. a b HD 114762 b (englisch) – Eintrag in der EPE, letzte Änderung am 10. Januar 2016.
  6. Mazeh et al.: Spectroscopic Orbits for Three Binaries with Low-Mass Companions and the Distribution of Secondary Masses near the Substellar Limit (englisch); in: Astrophysical Journal, Vol. 466, S. 415ff. (1996), bibcode:1996ApJ...466..415M