Haílton Corrêa de Arruda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manga
Manga (1971).png
Manga im Jahr 1971
Spielerinformationen
Name Haílton Corrêa de Arruda
Geburtstag 26. April 1937
Geburtsort RecifeBrasilien
Größe 186 cm
Position Torhüter
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1956–1958 Sport Club do Recife
1959–1969 Botafogo FR
1969–1974 Nacional Montevideo
1974–1977 SC Internacional
1978 Operário FC
1978 Coritiba FC
1979–1980 Grêmio Porto Alegre
1981–1982 Barcelona SC Guayaquil
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Brasilien
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Haílton Corrêa de Arruda (* 26. April 1937 in Recife, Brasilien[1], genannt Manga) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballtorhüter.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Torwart-Karriere begann 1956 beim Sport Club do Recife. Von 1959 bis 1969 spielte er für Botafogo FR (RJ).[2] 1969 schloss er sich Nacional Montevideo in Uruguay an und war dort bis 1974 aktiv. In diesem Zeitraum gewann er mit den „Bolsos“ in den Jahren 1969, 1970, 1971 und 1972 viermal die Uruguayische Meisterschaft. International war er mit dem Klub in der Copa Libertadores 1971 und im Weltpokal jenen Jahres erfolgreich. Auch holte er mit seinen Mitspielern im Folgejahr die Copa Interamericana. 1974 erzielte er für die Montevideaner gegen Racing einen Treffer von "Tor zu Tor".[3] Anschließend wechselte er im selben Jahr zu SC Internacional, wo er bis 1977 spielte. 1978 folgten dann je eine Station in Campo Grande (Matto Groso) und beim Coritiba FC. Von 1979 bis 1980 stand er in Reihen von Grêmio Porto Alegre. 1981 ging er nach Ecuador, wo er bis 1982 beim Barcelona SC Guayaquil das Tor hütete.[4]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

„Manga“ ist der brasilianische Spieler mit den meisten Einsätzen bei der Copa Libertadores.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er gehörte zum Aufgebot der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 in England.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Weltpokal: 1971
  • Copa Libertadores: 1971
  • Copa Interamericana: 1972
  • Uruguayischer Meister: 1969, 1970, 1971, 1972

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil auf internacional.com.br (portugiesisch), abgerufen am 21. Februar 2016
  2. Airton Correa de Arruda "Manga" (Memento vom 30. Januar 2013 im Internet Archive) (spanisch) auf nacionaldigital.com, abgerufen am 21. Februar 2016
  3. Manga (spanisch) auf nacional.uy, abgerufen am 21. Februar 2016
  4. Airton Correa de Arruda "Manga" (Memento vom 30. Januar 2013 im Internet Archive) (spanisch) auf nacionaldigital.com, abgerufen am 21. Februar 2016