Haitham ibn Tariq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Haitham ibn Tariq ibn Taymur Al Sa'id (arabisch هيثم بن طارق بن تيمور آل سعيد, DMG Haiṯam b. Ṭāriq b. Taimūr Āl Saʿīd; * 13. Oktober 1954 in Maskat) ist seit dem 11. Januar 2020 der Sultan von Oman. Er ist in diesem Amt der Nachfolger seines Cousins Sultan Qabus ibn Said. Zuvor amtierte er als Minister für Kultur im Sultanat Oman.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haitham ibn Tariq ist Mitglied der Bū-Saʿīd-Dynastie, die seit 1746 die Herrscher des Omans stellt. Sein Vater war Tariq bin Taimur, der in den 1970er Jahren als Premierminister unter Sultan Qaboos wirkte. Tariq bin Taimurs Bruder war der ehemalige Sultan Said ibn Taimur. Haitham war Absolvent des Foreign Service Program (FSP) der University of Oxford im Jahre 1979 und absolvierte sein postgraduales Studium am Pembroke College. Er wurde 1980 zum Leiter der Oman Football Association; er gilt als begeisterter Sportfan. Er war von 1986 bis 1994 Unterstaatssekretär des Außenministeriums für politische Angelegenheiten und wurde später zum Generalsekretär des Außenministeriums ernannt (1994–2002). Ab Mitte der neunziger Jahre amtierte er als Minister für Kulturerbe. In dieser Zeit repräsentierte er das Sultanat oft im Ausland oder empfing ausländische Gäste.[1] Er wird als nach außen blickend und westlich orientiert beschrieben. Gleichzeitig wird das Kulturministerium während seiner Amtszeit als Minister als schlecht organisiert beschrieben.[2]

Er ist auch Vorsitzender des Komitees für die Zukunftsvision Oman 2040 sowie Ehrenpräsident der Oman Association for the Disabled und Ehrenpräsident der Omani-Japanese Friendship Association.[3]

Haitham ist mit Ahad bint Abdallah bin Hamad Al Saïd verheiratet und hat vier Kinder mit ihr: Dhiyazan bin Haitham Al-Saïd, Balarab bin Haitham Al-Saïd, Thuraya bint Haitham Al-Saïd und Omaima bint Haitham Al-Saïd. Sein Cousin und Vorgänger Qabus war in den 1970er Jahren kurzzeitig mit Haithams Schwester Kamila bint Tariq Al Sa'id verheiratet, wodurch Qabus auch sein zeitweiliger Schwager war.[4]

Sultan von Oman[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haithams Vorgänger Sultan Qabus hatte keine Kinder oder Geschwister, so dass seine mögliche Nachfolge nicht unmittelbar klar war. Es war aber bekannt, dass Qabus in einem versiegelten Brief einen Thronfolger bestimmt hatte. Daher kam es über die Jahre zu Spekulationen über mögliche Nachfolger, in denen auch sein Halbbruder[4] Assad bin Tariq al Said genannt wurde.[5] Nach Qabus' Tod am 10. Januar 2020 trat jedoch Haitham ibn Tariq die Nachfolge als Sultan von Oman an, nachdem er am Folgetag in einer Dringlichkeitssitzung des Rates von Oman in al-Bustan vor diesem einen Eid geleistet hatte. Das omanische Staatsfernsehen teilte mit, Haitham sei der neue herrschende Sultan des Landes. Qabus hatte in dem genannten Brief offenbar ihn als Nachfolger vorgesehen.[6][7] Sein Titel als Sultan lautet „Seine Majestät Der Sultan von Oman“. Als Sultan bekleidet er auch die Positionen des Premierministers, des Oberbefehlshabers der Streitkräfte, des Verteidigungsministers, des Finanzministers und des Außenministers des Landes.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oman’s new ruler Haitham bin Tariq promises good ties with all nations. In: Arab News. 11. Januar 2020, abgerufen am 11. Januar 2020 (englisch).
  2. Sultan Qaboos, ruler of Oman for almost 50 years, has died. In: The Economist. Abgerufen am 14. Januar 2020.
  3. The New Sultan of Oman: Haitham Bin Tariq Al Said. In: Gulf news. Abgerufen am 11. Januar 2020 (englisch).
  4. a b https://www.royalark.net/Oman/oman9.htm
  5. Luzerner Zeitung:OMAN: 85 Anwärter für die Nachfolge des Sultans
  6. Oman bestimmt neuen Sultan. In: Zeit online. Abgerufen am 11. Januar 2020.
  7. Omans Sultan Qaboos gestorben: Cousin Haitham bin Tariq neuer Herrscher. 11. Januar 2020, abgerufen am 11. Januar 2020.
  8. Haitham bin Tariq sworn in as Oman's new sultan. Abgerufen am 14. Januar 2020.