Halsorden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Osmani-Orden zweiter Klasse mit Halsband war ein kaiserlicher osmanischer Militär- und Zivil-Verdienstorden.

Orden, die am Halse getragen werden, werden auch als Halsorden bezeichnet.

Im Allgemeinen haben traditionelle Orden verschiedene Klassen:

  • Die unteren Klassen werden „an der Brust“ getragen, entweder als
    • Medaille“ (meist die niedrigste Stufe) oder
    • Kreuz „am Bande“ (zweitniedrigste Stufe – traditionell: Ritterkreuz) oder als
    • Steckkreuz (traditionell: Offizierskreuz).
  • Die oberen Klassen werden dagegen am Halse getragen und als Halsorden bezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]