Hammer & Sichl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelHammer & Sichl
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2013
Länge30 Minuten
Episoden19 in 3 Staffeln (Liste)
GenreKomödie
ProduktionOliver Mielke
Erstausstrahlung8. November 2013 auf Bayerisches Fernsehen
Besetzung

Hammer & Sichl ist eine deutschsprachige Fernsehserie, die seit dem 8. November 2013 im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Eine erste Staffel mit 5 Episoden wurde bis zum 13. Dezember 2013 gezeigt. Eine zweite und dritte Staffel[1] wurde bis September 2017 gezeigt. Die Serie wurde in München und Umgebung gedreht.[2]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie handelt von zwei Figuren, die unterschiedlicher nicht sein können. Auf der einen Seite der Münchner Lebenskünstler Toni Sichl, auf der anderen der strebsame Heizungsinstallateur Jens Hammer. Notgedrungen müssen sie sich zusammentun und gründen das Unternehmen Hammer und Sichl mit dem Motto „Was wir nicht können, können Sie nicht gebrauchen!“. Die Serie lebt von den gegensätzlichen Lebenswelten der beiden Protagonisten.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Original­titel Erstaus­strahlung Deutschland
1 Hammer & Sichl 8. Nov. 2013
2 Startschwierigkeiten 15. Nov. 2013
3 Ab zu den Fischen 22. Nov. 2013
4 Es werde Licht 29. Nov. 2013
5 Das gibt Ärger 13. Dez. 2013
6 Mehr als 100 Prozent 12. Juni 2015
7 Die Ausschreibung 19. Juni 2015
8 Das Opfer 26. Juni 2015
9 Kundenfriedhof 3. Juli 2015
10 Sabotage 10. Juli 2015
11 Mamas Bester 17. Juli 2015
12 Zu gut um wahr zu sein 20. Mai 2016
13 Russisches Roulette 27. Mai 2016
14 Peggys Neuer 3. Juni 2016
15 Die Wetterfee 10. Juni 2016
16 Auf der Flucht 24. August 2017
17 Sofias Geheimnis 31. August 2017
18 Die Zukunft ist online 7. September 2017
19 Vegas 7. September 2017

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manuel Weiss von Quotenmeter.de bewertet die Fernsehserie als „ein unspektakuläres, aber recht niedliches Format“.[3] Die Serie erreichte bis zu 360.000 Zuschauer und neun Prozent Marktanteil im Hauptsendegebiet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b BR dreht zweite "Hammer & Sichl"-Staffel (Memento des Originals vom 2. Juni 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stimme.de, stimme.de
  2. Wolfgang Fierek: TV-Comeback für den Ex-"Bayer auf Rügen". In: T-Online. 19. April 2013. Abgerufen am 2. Juni 2014.
  3. Die Kritiker: «Hammer & Sichl», Quotenmeter.de, 8. November 2013