Jochen Nickel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jochen Nickel bei der Verleihung des Studio Hamburg Nachwuchspreises 2012
Jochen Nickel mit Sonja Kirchberger auf der Berlinale 2011

Jochen Nickel (* 10. April 1959 in Witten) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gelernte Straßenbauer kam 1981 zur Bühne und war bis 1987 unter der Leitung von Roland Reber Mitglied der Theatergruppe Theaterpathologisches Institut in Hattingen und Lünen.

Sein Fernsehdebüt gab er 1988 in dem Kleinen Fernsehspiel Frühstück für Feinde von Norbert Kerkhey und Jochen Baier.

Es folgten zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen, wobei ihm häufig die Rolle des Schurken, Rauhbein oder von markanten Ruhrpott-Charakteren zukommt, aber auch komödiantisch angelegte Rollen sind nicht selten. Er war von 2001 bis 2012 mit Sonja Kirchberger liiert und wohnt in Berlin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jochen Nickel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien