Hannes Wader: Volkssänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hannes Wader: Volkssänger
Studioalbum von Hannes Wader
Veröffentlichung 1975
Label Philips
Genre Chanson / Liedermacher
Anzahl der Titel 15
Laufzeit 40 min 39 s

Besetzung

Produktion Jürgen Pohlmann
Chronologie
Plattdeutsche Lieder (1974) Hannes Wader: Volkssänger Das Portrait (1975)

Hannes Wader: Volkssänger ist ein Album des Liedermachers und Sängers Hannes Wader aus dem Jahre 1975.

Entstehung und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon 1974 hatte sich Hannes Wader in seinem Album Plattdeutsche Lieder mit den Liedern des Volkes auseinandergesetzt. Dies tat er auch mit den Alben Hannes Wader singt Arbeiterlieder von 1977 und Hannes Wader singt Shanties von 1978. In diese Kategorie ist auch das 1990 erschienene Album Hannes Wader singt Volkslieder einzuordnen. Diese Art Liedgut war für Wader nicht neu, denn er war schon mit derartiger Musik aufgewachsen. Es gab damals viel Kritik, dass ausgerechnet der politisch linksstehende Wader nun auch Volkslieder singen würde.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Trotz alledem – 3:12
  2. Wie schön blüht uns der Maien – 2:23
  3. Das Notabene – 1:30
  4. Wo soll ich mich hinwenden – 2:49
  5. Der Kuckuck – 1:45
  6. Die freie Republik – 2:32
  7. So trolln wir uns – 2:41
  8. Das Bürgerlied – 2:56
  9. Wilde Schwäne – 3:17
  10. König von Preußen – 3:15
  11. Weile an dieser Quelle – 2:34
  12. Der Winter ist vergangen – 2:47
  13. Freifrau von Droste-Vischering – 3:11
  14. Es geht eine dunkle Wolke – 1:57
  15. Der Bollmann – 3:50

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hannes Wader singt auf diesem Album erstmals den Titel „Trotz alledem“, ein traditionelles Arbeiterlied. Auf seinem Album Hannes Wader singt Arbeiterlieder (1977) singt er diesen Titel ebenfalls, aber mit einem von ihn selbstgeschriebenen und den aktuellen politischen Verhältnissen angepassten Text. Eine weitere, nochmals aktualisierte Version ist auf dem 2006 erschienenen Album Mal angenommen zu finden.

Mit den Liedern „So trollen wir uns“, „Das Notabene“ und „Weile an dieser Quelle“ bringt Hannes Wader erstmals Titel von Carl Michael Bellman, dem schwedischen Rokokodichter. Dem folgte 1996 das Album Liebe, Schnaps, Tod – Wader singt Bellman.