Hannes Zaugg-Graf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hannes Zaugg-Graf (* 24. Dezember 1966) ist ein Schweizer Politiker (glp).

Er ist seit dem 1. Juni 2010 Mitglied des Grossen Rats des Kantons Bern, den er von Juni 2019 bis Juni 2020 präsidierte. Aktuell steht er als Präsident der Kommission für Staatspolitik und Aussenbeziehungen vor.[1] Er war während zwölf Jahren Gemeindepräsident von Uetendorf.[2]

Bis 2013 gehörte Hannes Zaugg-Graf der Sozialdemokratischen Partei (SP) an.[3] Er verliess die Partei und später auch die SP-Fraktion, nachdem sich ein regionaler Parteitag für separate Frauen- und Männerlisten bei den Grossratswahlen von 2014 ausgesprochen hatte. Im selben Jahr wurde er auf der Liste der Grünliberalen als Grossrat bestätigt.[4]

Zaugg-Graf wohnt in Uetendorf und ist verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag auf der Website des Grossen Rates des Kantons Bern
  2. „Uetendorf: Hannes Zaugg-Graf tritt als Gemeindepräsident zurück“, bernerzeitung.ch, 15. Dezember 2012.
  3. Grossrat Zaugg wechselt als Parteiloser in die GLP/CVP-Fraktion. In: Der Bund. 5. Oktober 2013, ISSN 0774-6156 (derbund.ch [abgerufen am 1. April 2017]).
  4. Kanton Bern: Wahlplattform. Abgerufen am 1. April 2017.