Hanning Elektro-Werke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanning Elektro-Werke GmbH & Co. KG
Firmenlogo Hannig Elektro-Werke
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1947
Sitz Oerlinghausen, Deutschland
Leitung Bernhard Sander
Adolf-Robert Hanning
Michael Hanning
Mitarbeiter ca. 1000 (für Europa 2011)[1]
Branche Elektroindustrie/Maschinenbau
Website http://www.hanning-hew.com

Die Hanning Elektro-Werke GmbH & Co. KG ist ein deutsches Unternehmen, das 1947 von Robert Hanning zur Herstellung elektrischer Antriebe in Oerlinghausen(heute Kreis Lippe) gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter an den europäischen Standorten und 1500 weltweit. Der Hauptsitz befindet sich in Oerlinghausen in der Region Ostwestfalen-Lippe, in Nordrhein-Westfalen. Weitere Produktionsstandorte befinden sich in Eggesin (Deutschland), in Vilnius (Litauen), Shenzhen (China) und Vadodara (Indien).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im Jahre 1947 von Robert Hanning als Elektrobau Hanning GmbH in Lipperreihe (damals im Kreis Lemgo) gegründet. 1977 fand eine Umfirmierung in Hanning Elektro-Werke GmbH & Co. KG statt. 1980 wurden die Produktions- und Lagerflächen am Standort Oerlinghausen erheblich erweitert. Nach der Wiedervereinigung wurde ein Produktionsstandort in Eggesin, Mecklenburg-Vorpommern, gegründet. Im Zuge der Internationalisierung wurde 1996 die Hanning (Hong Kong) Ltd. in Shenzhen (China) und 2004 der Produktionsstandort in Vilnius (Litauen) unter den Namen UAB Hanning Vilnius gegründet. Im Jahre 2008 wurde die Hanning Motors India Pvt. Ltd. in Vadodara (Indien) gegründet. 2015 wurde in der westindischen Industriestadt ein neues Werk für Elektromotoren eröffnet.

Marktgeschäftsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antriebstechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Geschäftsbereich Antriebstechnik fertigt kundenspezifische industrielle Antriebssysteme mit Motoren bis 7,5 kW in Synchron- und Asynchrontechnik sowie Elektronik und Software aus einer Hand. Hinzu kommen Motor-Frequenzumrichter-Kombinationen bis 3,0 kW und Drehfeldmagnete.

Gerätetechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lüftermotoren sowie Entleerungs- und Umwälzpumpen sind die Kernkompetenz dieses Geschäftsbereichs. Ob in Synchron- oder Asynchron-Ausführung, mit oder ohne Elektronik: Alle Produkte werden individuell abgestimmt und kommen in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz.

Verstelltechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Geschäftsbereich dreht sich alles um kundenspezifische Verstellgeräte in Kombination mit passenden Elektroniklösungen. Er entwickelt maßgeschneiderte Spindelantriebe und Hubsäulen für Dentalstühle oder OP- und Therapieliegen.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produkte des Marktgeschäftsbereichs Antriebstechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kundenspezifische Synchron-/Asynchron-Motorensysteme, elektronisch geregelte Motoren, gekapselte Synchron-/Asynchron-Motoren, Synchron-/Asynchron-Motoren mit und ohne Gehäuse, Kundenspezifische Frequenzumrichtersysteme, gekapselte oder vergossene Frequenzumrichter, Frequenzumrichter mit und ohne Gehäuse, Parametrier- und Bedieneinheiten u.v.m.

Produkte des Marktgeschäftsbereichs Gerätetechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kundenspezifische Pumpensysteme, elektronisch geregelte Pumpen, gekapselte Pumpen, Pumpen mit oder ohne Gehäuse, Kundenspezifische Synchron-/Asynchron-Lüftersysteme, elektronisch geregelte Lüfterantriebe, gekapselte Synchron-/Asynchron-Lüfterantriebe, Lüfterantriebe mit und ohne Gehäuse u.v.m.

Produkte des Marktgeschäftsbereichs Verstelltechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kundenspezifische Linearantriebssysteme, elektronisch geregelte Verstellantriebe, gekapselte Verstellantriebe, Verstellantriebe mit und ohne Gehäuse, Hubsäulen u.v.m.

Zertifizierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Standorte sind nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert, der Standort Oerlinghausen zusätzlich nach DIN EN ISO 14001.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.hanning-hew.com

Koordinaten: 51° 56′ 38″ N, 8° 39′ 3″ O