Hans Wilhelm Hertzberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Wilhelm Hertzberg (* 16. Januar 1895 in Lauenburg i. Pommern; † 1. Juni 1965 in Kiel) war ein deutscher evangelischer Theologe und Palästinakundler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans Wilhelm Hertzberg war Sohn eines Brauereibesitzers. Ab 1913 studierte er evangelische Theologie in Marburg und Berlin. Er promovierte 1919 in Berlin zum Lic. theol. und wurde dort 1921 Privatdozent für Altes Testament.

Von 1923 bis 1930 war er Propst und Verwalter des deutschen evangelischen Palästina-Instituts in Jerusalem. 1931 erhielt er einen Ruf als außerordentlicher Professor in Marburg (bis 1947) und war 1932–1936 gleichzeitig Pfarrer in Caldern und 1936–1946 Studiendirektor am evangelischen Predigerseminar Hofgeismar. 1946 wurde er Prälat der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Kassel. 1947 wurde er zum ordentlichen Professor für Altes Testament und Palästinakunde an die Universität Kiel berufen.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1932: Theologische Ehrenpromotion Berlin

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Albrecht AltEvangelisch-Lutherischer Propst zu Jerusalem
1923–1930
Ernst Rhein