Hansjörg Aschenwald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hansjörg Aschenwald Nordische Kombination
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 28. Juni 1965
Geburtsort Schwaz, Tirol
Karriere
Verein Sportclub Mayrhofen
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Bronze0 1988 Calgary 3x10 km Team
 

Hansjörg Aschenwald (* 28. Juni 1965 in Schwaz, Tirol) ist ein ehemaliger österreichischer nordischer Kombinierer.

Aschenwald trat bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary im Team und im Einzel an. In letzterem konnte er den 24. Platz belegen. Mit seinen Teamkollegen Günter Csar und Klaus Sulzenbacher erreichte er im Staffelwettkampf den dritten Platz und gewann somit die Bronzemedaille. Sein bestes Resultat im Weltcup war ein zehnter Platz. Im Gesamtweltcup konnte er in den Saisons 1990/91 und 1992/93 jeweils den 30. Platz erreichen.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Sohn ist der Skispringer Philipp Aschenwald.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philipp Aschenwald Eintrag auf: www.mayrhofen.at